Ostschweiz

«Es führt kein Weg am Wandel vorbei»

«Es führt kein Weg am Wandel vorbei»
Networking-Event und Wissensaustausch: Der SVIT Ostschweiz hat zum Sommeranlass in die Fachhochschule eingeladen.
Lesezeit: 2 Minuten

Wie findet sich die Immobilienwirtschaft im digitalen Dschungel zurecht? Das war ein zentrales Thema am Sommeranlass des SVIT Ostschweiz am 16. August, zu dem sich rund hundert Teilnehmer in der OST austauschen konnten.

Der digitale Wandel in der Immobilienbranche wird längst umgesetzt und heiss diskutiert – auch am Sommeranlass des SVIT Ostschweiz in der Fachhochschule OST St.Gallen. Die richtigen Apps, Websites und Softwares können die Immobilienprofis dabei unterstützen, Kunden zu betreuen und digital abzuholen.

Mit Huperty und Woonig waren gleich zwei Anbieter von digitalen Lösungen für das Immobilienmanagement vor Ort. Die beiden Plattformen unterscheiden sich zwar in Aufmachung und Inhalt, treiben aber gleichermassen die Digitalisierung in der Branche in hohem Tempo voran. Von der ersten Kontaktaufnahme bis hin zur Schadenmeldung – fast jeder Schritt kann heute automatisiert werden.

Stehen gemeinsam für erneuerbares Heizen: Philipp Egger, Geschäftsleiter der Energieagentur St.Gallen, und SVIT-Vorstandsmitglied Marcel Manser.
Stehen gemeinsam für erneuerbares Heizen: Philipp Egger, Geschäftsleiter der Energieagentur St.Gallen, und SVIT-Vorstandsmitglied Marcel Manser.

Doch wie finden wir uns im digitalen Dschungel zurecht? Antworten darauf fand Mario Facchinetti. Der Gründer von PropTechMarket beobachtet seit Jahren die Entwicklungen in der PropTech-Szene und sagte: «Es führt heute kein Weg mehr daran vorbei, sich mit dem Wandel auseinanderzusetzen.»

Facchinetti riet den Teilnehmern, sich über die Innovationslandschaft zu informieren und dann für das eigene Unternehmen fundierte Entscheide zu treffen.

Mario Facchinetti gibt mit seiner Firma PropTechMarket der Immobilienbranche neue Impulse.
Mario Facchinetti gibt mit seiner Firma PropTechMarket der Immobilienbranche neue Impulse.

Ebenso viel Neugier weckte Philipp Egger von der Energieagentur St.Gallen: «Wir bekommen täglich Anrufe und E-Mails von Leuten, die so schnell wie möglich vom Gas wegwollen.» Egger sieht die Elektrifizierung als zentrales Element und beschreibt die modernisierten Gebäude als «kleine Kraftwerke».

Künftig werde es für Gebäudebesitzer noch interessanter, Strom aus Photovoltaik zu erzeugen und ins öffentliche Stromnetz einzuspeisen. Egger weibelte für das Programm «erneuerbar heizen», das Hausbesitzer beim Umstieg von einem fossilen auf ein erneuerbares Heizsystem begleitet.

Auch interessant

Von Betreibungsbegehren bis zum Kongruenzprinzip
Ostschweiz

Von Betreibungsbegehren bis zum Kongruenzprinzip

«Hello Career»: Erste Einblicke ins KV Treuhand/Immobilien
Ostschweiz

«Hello Career»: Erste Einblicke ins KV Treuhand/Immobilien

Solarenergie auf dem Vormarsch
Ostschweiz

Solarenergie auf dem Vormarsch

Softwareentwickler-Paar aus Bottighofen: Erich und Helene Birchler von Woonig AG.
Softwareentwickler-Paar aus Bottighofen: Erich und Helene Birchler von Woonig AG.

In gewohnter Manier bot der Sommeranlass jede Menge Vorträge, Präsentationen und Wissenswertes und war wiederum der Place-to-be für die heimischen Immobilienschaffenden.

SVIT-Vorstandsmitglied und Sommeranlass-Organisator Marcel Manser zeigte sich mit dem Verlauf der Veranstaltung sehr zufrieden: «Wir wollen mit gezielten Impulsen und Referaten unsere Mitglieder voran- und zusammenbringen. Das ist uns heute wieder sehr gut gelungen.»

Dies zeigte auch ein Blick in die vielen zufriedenen Gesichter der Teilnehmer, die sich beim abschliessenden Apéro noch lange austauschten.

Für ein vernetztes Immobilienmanagement: Stefan Kästli und Christoph Finale, die beiden Gründer von Huperty
Für ein vernetztes Immobilienmanagement: Stefan Kästli und Christoph Finale, die beiden Gründer von Huperty
Die Vorstandsmitglieder Urs Kramer und Claudia Strässle begrüssen die Gäste.
Die Vorstandsmitglieder Urs Kramer und Claudia Strässle begrüssen die Gäste.
Mit einem Apéro klang der Event in der Fachhochschule St.Gallen aus.
Mit einem Apéro klang der Event in der Fachhochschule St.Gallen aus.
Die spannenden Referate sorgten für angeregte Diskussionen beim Apéro,
Die spannenden Referate sorgten für angeregte Diskussionen beim Apéro,

Auch interessant

Immobilienfachleute gehen optimistisch ins neue Jahr
Ostschweiz

Immobilienfachleute gehen optimistisch ins neue Jahr

100 Prozent haben bestanden
Ostschweiz

100 Prozent haben bestanden

Der König lehrt uns Disziplin
Ostschweiz

Der König lehrt uns Disziplin