St.Gallen

Rochaden in der FDP: Daguati ersetzt Scheitlin

Rochaden in der FDP: Daguati ersetzt Scheitlin
Remo Daguati wird in der Junisession vereidigt
Lesezeit: 2 Minuten

Der ehemalige St.Galler Stadtpräsident Thomas Scheitlin tritt aus dem Kantonsrat zurück. Für ihn rutscht Remo Daguati nach, der Erfahrung aus dem St.Galler Stadtparlament mitbringt. Kantonsrat Jens Jäger tritt aufgrund seines erwarteten Präsidialjahres aus der Rechtspflegekommission zurück; ihn ersetzt Alexander Bartl.

Anlässlich der Aprilsession des St.Galler wurden personelle Wechsel in der FDP-Fraktion bekannt. Kantonsrat Thomas Scheitlin hat seinen Rücktritt per Ende der Aprilsession erklärt.

Der ehemalige St.Galler Stadtpräsident und vormalige Bürgerratspräsident vertritt den Wahlkreis St.Gallen seit 2004 im Kantonsparlament. Scheitlin präsidierte zahlreiche vorberatende Kommissionen, insbesondere bei finanz- und steuerpolitischen Themen sowie bei Fragen des Lastenausgleichs zwischen den St.Galler Gemeinden.

Seine unzähligen Mitgliedschaften in vorberatenden Kommissionen zeugen von seinem breiten Interesse und seiner aussergewöhnlichen Sach- und Fachkompetenz in unterschiedlichen Politikfeldern. Von 2004 bis 2010 war der 69-järige Mitglied der einflussreichen Finanzkommission.

Engagiert für die Bürger

Thomas Scheitlin war die qualitative Weiterentwicklung seiner Heimatstadt St.Gallen sowie der ganzen Region ein Herzensanliegen. Mit grosser Begeisterung setzte sich Scheitlin auch für die Zusammenarbeit in dieser Region ein. Er war überzeugt, dass die Zukunft des Handelns und Denkens in funktionalen Räumen sowie in der Zusammenarbeit über die nationalen Grenzen hinaus liegt.

Der Ursanktgaller gilt als strategisch denkender und handelnder Politiker. Seine Professionalität, seine offene Art der Kommunikation und sein grosses Engagement sorgten für Glaubwürdigkeit und grosses Vertrauen in der Bevölkerung.

Die FDP-Fraktion dankt Thomas Scheitlin für seinen unermesslichen Einsatz, sein riesiges Engagement, seine beeindruckende Schaffenskraft und die stete Leistungsbereitschaft zugunsten des Kantons St.Gallen und der FDP.

Thomas Scheitlin gehörte dem Kantonsrat 18 Jahre lang an
Thomas Scheitlin gehörte dem Kantonsrat 18 Jahre lang an

Daguati rutscht nach

Die Nachfolge von Thomas Scheitlin als Kantonsrat tritt Remo Daguati an. Er wird in der Junisession vereidigt. Der 47-jährige wurde 2020 auf den zweiten Ersatzplatz gewählt. Er ist zudem seit 2017 Mitglied des St.Galler Stadtparlaments.

Als selbstständiger Standortberater wirkt Daguati im Mandatsverhältnis auch als Geschäftsführer des Hauseigentümerverbandes von Kanton und Stadt St.Gallen. Bis 2011 leitete er das kantonale Amt für Wirtschaft. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Remo Daguati ist insbesondere in der Standort- und Verkehrspolitik sowie in der Wirtschaftspolitik profiliert.

Bartl: Zurück in der Rechtspflegekommission

Da Kantonsrat Jens Jäger im Juni voraussichtlich zum Kantonsratspräsidenten gewählt wird, hat er sich entschieden, aus der Rechtspflegekommission zurückzutreten. Jäger gehört der Rechtspflegekommission seit 2018 ein.

Der Kantonsrat hat auf Vorschlag der Rechtspflegekommission Kantonsrat Alexander Bartl in die Rechtspflegekommission gewählt. Er gehörte dieser bereits von 2017 bis 2020 an.

Auch interessant

FDP besucht City-Garage
St.Gallen

FDP besucht City-Garage

Styger als Berufsrichter nominiert
Thurgau

Styger als Berufsrichter nominiert

FDP unterstützt Anpassung des Thurgauer Energiegesetzes
Thurgau

FDP unterstützt Anpassung des Thurgauer Energiegesetzes