St.Gallen

Brunner spricht in Schaffhausen

Brunner spricht in Schaffhausen
Rolf Brunner
Lesezeit: 1 Minuten

Wie kann man die Nachfolge im Unternehmen erfolgreich regeln? Um diese Frage zu beantworten, nahm die Schaffhauser Kantonalbank einen St.Galler Experten zu Hilfe: Rolf Brunner, Partner bei der Continuum AG, teilte sein Insiderwissen am «KB-Zmorgä».

Text: stz.

Die Nachfolge im eigenen Unternehmen zu regeln, ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Wie dieser unternehmerische Schritt gelingen kann, darüber informierten sich über 50 Teilnehmer am «KB-Zmorgä» der Schaffhauser Kantonalbank.

Im Rahmen ihrer Fachreferate vermittelten Rolf Brunner, Continuum AG, St.Gallen, und Corinne Mühlebach, Mühlebach AG, Würenlingen, viel Wissenswertes zu Theorie und Praxis der erfolgreichen Unternehmensnachfolge.

Jan Kern, Leiter Firmen- & Gewerbekunden der Schaffhauser Kantonalbank, stellte die Nachfolgefinanzierung ins Zentrum und zeigte auf, wann die «KMU-Initiative» der Bank unterstützen kann.

Zu Gast war die Veranstaltungsreihe «KB-Zmorgä» diesmal bei der Hans Müller AG in Schaffhausen.

Auch interessant

Welche Zukunft hat Abfall?
Appenzell Ausserrhoden

Welche Zukunft hat Abfall?

Nachfolgeregelung: «Structure follows Strategy»
Fokus Nachfolgeregelung

Nachfolgeregelung: «Structure follows Strategy»

Zwanzig Jahre im Dienste von Familienunternehmen und Unternehmerfamilien
St.Gallen

Zwanzig Jahre im Dienste von Familienunternehmen und Unternehmerfamilien