Appenzell Ausserrhoden

Alptel-Inhaber investieren in Smart-Home-Lösungen

Alptel-Inhaber investieren in Smart-Home-Lösungen
Martin Stamm und Thomas Obrecht lancieren im St.Galler Lattich mit smarli. ihr neues Geschäft für Lösungen von Smart Home
Lesezeit: 2 Minuten

Die Inhaber des grössten Ostschweizer Telekommunikations-Fachhändlers Alptel aus Herisau investieren in die Zukunft: Martin Stamm und Thomas Obrecht lancieren mit smarli. Lösungen für Smart Home und gestalten den gesellschaftlichen Megatrend Konnektivität mit.

Konnektivität ist einer der Megatrends im 21. Jahrhundert. Die intelligente Vernetzung schreitet auch bei Wohn- und Geschäftshäusern zügig voran: Betrug der Umsatz im Smart Home Markt Schweiz 2016 noch 100 Mio. CHF, so waren es 2020 bereits 400 Mio. CHF. Prognosen zufolge wird er bis 2026 auf über 1 Mrd. CHF anwachsen. Entsprechend soll der Anteil an Schweizer Haushalten mit Smart Home Komponenten von 20% in 2020 auf über 50% in 2026 ansteigen.

Die zwei jungen Unternehmer Martin Stamm und Thomas Obrecht wollen diese Entwicklung aus der Ostschweiz heraus anführen. Seit mehreren Jahren leiten sie gemeinsam die Alptel in Herisau und verfügen über umfassendes Wissen im Bereich der Konnektivität. Mit sechs Standorten in der Region ist Alptel der grösste inhabergeführte Telco-Fachhändler in der Ostschweiz und seit zehn Jahren erfolgreich unterwegs.

Beliebige smarte Geräte integrieren

Mit ihrer neuen Lösung smarli. entwickeln die beiden Unternehmer ihr Leistungsangebot nun in den Bereich Smart Home weiter. Mit ihrem innovativen Ansatz, der beliebige smarte Geräte integriert und zu einer kunden-individuellen Lösung verknüpft, wollen sie den Smart-Home-Markt mitgestalten. Entsprechend ambitioniert ist ihre Vision: smarli. will alle Schweizer Haushalte zum Smart Home machen.

"Mit smarli. denken wir von den Abläufen und Routinen unserer Kunden her. Wir überlegen uns, wie wir diese intelligent automatisieren können. Dann wählen wir die besten Produkte und konfigurieren diese mit unserem smarli.-Hub individuell nach den Wünschen der Kunden", erklärt Obrecht.

Mehrwert bietet smarli. auch mit Inspiration und Beratung zu Smart-Home-Anwendungen: "Vielfach wissen Interessierte zu Beginn gar nicht, was ihr Smart Home überhaupt können soll. Dann informieren sie sich im Internet und werden erschlagen von der Unmenge an Produkten. Wir führen unsere Kunden schrittweise durch diesen Prozess und finden so die für sie optimale Lösung", führt Stamm aus.

Im pulsierenden Umfeld vom Lattich im Güterbahnhofareal St.Gallen hat smarli. den ersten Showroom ein- gerichtet. Dort lassen sich die Möglichkeit von Smart Home und von smarli. interaktiv erleben.

Auch interessant

Herisau bekommt die erste energieautarke Carosseriewerkstatt der Schweiz
Appenzell Ausserrhoden

Herisau bekommt die erste energieautarke Carosseriewerkstatt der Schweiz

Stabübergabe bei «wölzgott innovativ»
Ostschweiz

Stabübergabe bei «wölzgott innovativ»

Volkskunde-Museum Stein bekommt neue Leiterin
Appenzell Ausserrhoden

Volkskunde-Museum Stein bekommt neue Leiterin