St.Gallen

Verkaufsstart in der «Rheincity» Buchs

Verkaufsstart in der «Rheincity» Buchs
Lesezeit: 2 Minuten

Am 26. August startete der Verkauf der 41 Eigentumswohnungen der ersten Etappe des Neubauprojekts «Rheincity» in Buchs, einer in zwei Etappen entstehende Wohnüberbauung der St.Galler Immobilienentwicklerin Mettler2Invest.

Mit den zwei Häuser C1 und C2, vier- und fünfgeschossig, startet der Bau der ersten Etappe. Der Wohnungsmix ist vielseitig und spricht mit den Wohnungsgrössen von der 2½- bis zur 5½-Zimmer Wohnung sowohl Familien wie auch Paare, Berufspendler, Singles und ältere Menschen an.

Die nachhaltige Immobilienentwicklung «Rheincity» umfasst insgesamt sieben Wohngebäude, mit 78 Eigentumswohnungen, rund 143 Mietwohnungen und kleineren Gewerbeflächen. Die Eigentumswohnungen, die im Baurecht verkauft werden, teilen sich auf vier Gebäude auf.

Die zentrale Lage zwischen dem Bahnhof Buchs und dem renaturierten Giessen Bach, sowie die im Innenhof der neuen Wohnlandschaft entstehende grüne Parkanlage, sorgen bei den künftigen Bewohnern für Erholung und Idylle.

Die Erdgeschosswohnungen verfügen über einen Gartensitzplatz mit grosszügigen Rasenflächen. Die Attikawohnungen sind mit grosszügigen Terrassen ausgestattet, welche eine freie Sicht über die Stadt Buchs und die wunderschöne Gebirgskette bieten. Jede Wohnung verfügt sowohl über eine Süd- als auch eine Westausrichtung und einen oder zwei gedeckte Balkone.

Baueingabe erfolgte ohne Einsprachen

Mettler2Invest hat im März 2021 das 16'251 Quadratmeter grosse Grundstück Areal «Rheincity» von der SBB im Baurecht übernommen. Zusammen mit der Stadt Buchs, der SBB, dem Architekturbüro Baumschlager Hutter und Partner, sowie einer Fachjury hat Mettler2Invest das Wettbewerbsprojekt auf der Basis des bestehenden Überbauungsplans weiterentwickelt.

Dies mit dem Fokus, mit der zweiten Etappe bis im Frühjahr 2027 ein lebendiges Wohnquartier am Bahnhof Buchs zu gestalten. Die Baueingabe erfolgte ohne Einsprachen. Die Baubewilligung wird per Ende August 2022 erwartet. Der Baustart für den Hochbau der ersten Etappe (Süd) ist auf Frühling 2023 geplant. Der Bezug der ersten Etappe ist für das erste Quartal 2025 vorgesehen. Im Anschluss starten die Bauarbeiten für die zweite Etappe (Nord).

Auch interessant

Bauprojekt für Gesundheitszentrum in Flawil ist bereit
St.Gallen

Bauprojekt für Gesundheitszentrum in Flawil ist bereit

Agrola Liegenschaftsverwaltungen unter Strom gesetzt
St.Gallen

Agrola Liegenschaftsverwaltungen unter Strom gesetzt

«Berufsbildung ist das Rückgrat»
St.Gallen

«Berufsbildung ist das Rückgrat»

Nachhaltigkeit

Die Eigentumswohnungen werden in Massivbauweise erstellt. Die Mietwohnungen werden in Holzbau ausgeführt und richten sich nach Minergie ECO und dem Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz (SNBS Gold). Die Beheizung erfolgt CO2-neutral über das städtische Fernwärmenetz.

Weiters stehen eine Raumkühlung im Sommer, mittels ‘Freecooling’ über die Grundwassernutzung, eine Photovoltaikanlage, Ladestationen für Elektrofahrzeuge und die Bewässerung des Parks durch Regenwassertanks für ein rundum nachhaltig konzipiertes Wohnquartier mit hoher Lebensqualität.

Auch interessant

Stipendium für Leaderinnen wird zum vierten Mal vergeben
St.Gallen

Stipendium für Leaderinnen wird zum vierten Mal vergeben

Riss wird IHK-Chefökonom
St.Gallen

Riss wird IHK-Chefökonom

Sgro verstärkt Cronberg-Geschäftsleitung
St.Gallen

Sgro verstärkt Cronberg-Geschäftsleitung