St.Gallen

Startfeld Diamant: Sechs Start-ups im Finale

Startfeld Diamant: Sechs Start-ups im Finale
Das Team von CollectID freut sich über den «Startfeld Diamant» 2022
Lesezeit: 2 Minuten

Planum Int. AG, Health Yourself AG und Siresca AG konnten die Vorjury überzeugen und sind für die Auszeichnung Startfeld Diamant eine Runde weiter. Die Start-ups Via Communa, VirtualAlpha und ConcentrAid sind im Finale für den Rohdiamanten; Shop Ahoi gewinnt den Publikumspreis.

Text: pd

Der Startfeld Diamant ist die Auszeichnung für junge und innovative Unternehmen in der Ostschweiz. Des Weiteren wird mit dem Preis Rohdiamant die beste Start-up-Idee ausgezeichnet. Die Preise werden von der St.Galler Kantonalbank in Zusammenarbeit mit Startfeld jährlich verliehen.

Im Finale zu stehen, ist bereits ein grosser Gewinn: Die Finalistinnen und Finalisten nehmen an Management-Seminaren teil, wo sie von ausgewiesenen Dozenten zu den Themen Design Thinking, Organisation & Recht, Geschäftsmodell und Finanzen begleitet werden. So können die nominierten Start-ups ihre Geschäftsideen weiterentwickeln. Eine Fachjury wählt dann je einen Gewinner für den Startfeld Diamant und den Rohdiamant.

Die Preisverleihung findet am 6. Juni 2023 statt.

Die sechs Finalisten 2023 sind:

Diamant

• Planum Int. AG (Staad) entwickelt innovative Bauprodukte, die modernes Bauen profitabler und schneller machen.
• Health Yourself AG (St.Gallen) macht Routine-Gesundheitsdienstleistungen digital und von zuhause zugänglich.
• Siresca AG (Frauenfeld) ist ein Tech-Start-up, das gemeinsam mit Elektroinstallationsprofis und in der Elektrobranche führenden Partnern innovative digitale Werkzeuge entwickelt.

Rohdiamant

• Via Communa (St.Gallen) ist digitales Rehabilitations-Ökosystem für eine optimale Genesung nach einem Schlaganfall.
• VirtualAlpha (Mels) ist eine Webplattform, auf der Schülerinnen und Schülern sowie Studierende die Finanzmärkte ohne finanzielles Risiko besser kennenlernen können.
• ConcentrAid (Kesswil) ist eine digitale Co-Working Plattform, über die sich zwei Personen zum konzentrierten Arbeiten (Deep Work) verabreden.

Publikumspreis geht an Shop Ahoi

Der Publikumspreis von CHF 2500 geht jeweils an das Jungunternehmen mit den meisten Stimmen im Online-Voting. Mit 992 Stimmen hat Shop Ahoi aus St. Gallen den diesjährigen Publikumspreis gewonnen.

Ahoi ist ein Kinderladen mit Fokus auf Inklusion, Diversität und Nachhaltigkeit. Neben Secondhand-Kinderkleidern hat er diversitätssensible Spielsachen und inklusive Kinderbücher im Angebot.

Auch interessant

Novaziun und Ionic Wind Technologies gewinnen Startfeld Diamant und Rohdiamant
Ostschweiz

Novaziun und Ionic Wind Technologies gewinnen Startfeld Diamant und Rohdiamant

SGKB wird Hauptpartnerin für Forum für Innovation und Nachhaltigkeit
St.Gallen

SGKB wird Hauptpartnerin für Forum für Innovation und Nachhaltigkeit

SGKB nominiert Bühler-CEO als Mitglied des Verwaltungsrats
St.Gallen

SGKB nominiert Bühler-CEO als Mitglied des Verwaltungsrats