St.Gallen

Rhema startet erfolgreich

Rhema startet erfolgreich
Lesezeit: 3 Minuten

Die Rhema zieht eine positive Zwischenbilanz: An den ersten drei Messetagen durften rund 20'000 Besucher gezählt werden. Allein der ökumenische Gottesdienst zog 450 Personen an. Der zweite Teil der Rhema startet am Donnerstag, 2. Mai, mit dem ausverkauften Gwerblertag und dauert bis am Samstag, 4. Mai.

Text: pd

Regionale Gewerbeschauen entsprechen nach wie vor einem grossen Bedürfnis. Dies beweist derzeit die Rheintal Messe und Event AG mit der Durchführung der 42. Rhema auf der Allmend in Altstätten. Die Regionalmesse mit ihren Tagungen und dem breiten Unterhaltungsangebot lockte innert drei Tagen rund 20'000 Besucher jeden Alters an.

Deutlich mehr Besucher als im Vorjahr

Bereits der erste Tag am Freitag war mit der Durchführung der Eröffnungsfeier, der Hauptversammlung des Arbeitgeberverband Rheintal und dem Rhema Sportdialog ein voller Erfolg. «Das ideale Messewetter dürfte einer der wesentlichen Gründe gewesen sein, weshalb wir am ersten Wochenende 15 bis 20 Prozent mehr Besucher gezählt haben als im Vorjahr», freut sich Messeleiter Michael Dietrich.

Ein ähnliches Bild zeigte sich am Samstag: Mit knapp 400 Personen verzeichnete der Hauseigentümerverband Oberrheintal einen neuen Teilnehmerrekord an seiner Hauptversammlung.

Sonntag stand im Zeichen des Nachwuchses

Der Sonntag startete mit einem ökumenischen Gottesdienst. An diesem nahmen rund 450 Personen teil. So viele wie noch nie. Auch hier dürfte ein entscheidender Punkt das trockene, jedoch eher kühle Wetter der Rhema in die Karten gespielt haben.

Während des ganzen Tages waren hunderte von Familien mit Kindern jeden Alters unterwegs, welche am Messe-Parcours teilnahmen, ihr Glück bei den diversen Wettbewerben und Glücksrädern versuchten, sich mit Webeartikeln eindeckten oder ihr Geschick an den verschiedenen Posten unter Beweis stellten. Zudem wurden die kleinen Gäste mit Köstlichkeiten und Ballons verwöhnt.

Am Family Day stand der Rhema Nachwuchs im Fokus. Und wie die zahlreichen Kinderwagen sowie Familien mit kleineren und grösseren Kindern zeigten, werden der Rhema die Gäste in den nächsten Jahren nicht ausgehen.

Konditionen  Unternehmertag Vaduz  

Föhn forderte Kernstab

Während die Messe wie geplant lief, tagte insbesondere am Samstag das Kernteam des Sicherheitsstabs der Rhema mehrmals, um die Entwicklung der Föhnlage zu beobachten und zu beurteilen.

Diesbezüglich stand die Messeleitung in engem Austausch mit Meteorologen und mass die Windgeschwindigkeit mit mehreren Messgeräten selbst vor Ort. «Erfreulicherweise blieben sowohl die Prognosen als auch die effektiv gemessenen Windgeschwindigkeiten deutlich unter dem festgelegten Grenzwert», erklärt Messeleiter Michael Dietrich.

Als zusätzliche Vorsichtsmassnahme wurden lose Gegenstände auf dem Freigelände festgebunden oder erst gar nicht aufgestellt. Zwischenzeitlich bewachten zudem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes die Notausgänge, damit diese bei Starkwind geschlossen blieben und so die Angriffsfläche des Windes möglichst gering blieb.

Trendshows und Jassmeisterschaft

Auch das zweite Rhema Wochenende vom 2. bis 4. Mai verspricht, ein Erfolg zu werden. Gestartet wird dieses am Donnerstagmittag mit dem seit Wochen ausverkauften Gwerblertag. An diesem werden rund 900 Gwerbler aus der Region erwartet. Unter anderem wird Alt-Bundesrat Ueli Maurer referieren.

Am Freitag findet das Startup-Forum vom Institut für Jungunternehmen sowie der Behördentag vom Verein St.Galler Rheintal statt. Am Samstag wartet die Rhema zum ersten Mal mit einer Trendshow auf. Diese wird um 16, 18 und 20 Uhr in der Rheintal Halle vorgeführt. Bereits am Vormittag wird gejasst. Durch das 2. Rhema Jassturnier führt die ehemalige SRF-Moderatorin Monika Fas- nacht.

Am Abend werden in der Messe-Beiz die Kapelle Promillos, in der Swizly Cider-Halle «Raymon!» und im Trojka energy Dome DJ Beatstyle für den passenden Sound sorgen. Dank dem optimalen Start dürften auch in diesem Jahr die prognostizierten Besucherzahlen von 40'000 bis 45'000 Besuchern erreicht werden. Unter anderem auch dank der Sonderschau «Wie aus Müll Wert wird» vom Verein für Abfallentsorgung und der Kehrichtverwertung Rheintal.

Auch interessant

Das «Rhema-Virus» verbreitet sich weiter
Fokus Rheintal 2024

Das «Rhema-Virus» verbreitet sich weiter

Vorbereitungen für Rhema 2025 sind in vollem Gang
St.Gallen

Vorbereitungen für Rhema 2025 sind in vollem Gang

Rhema 2024 übertrifft Erfolg aus Vorjahr
St.Gallen

Rhema 2024 übertrifft Erfolg aus Vorjahr