St.Gallen

Kispi-Night bringt über 120'000 Franken fürs neue Kinderspital

Kispi-Night bringt über 120'000 Franken fürs neue Kinderspital
Bild: Urs Bucher
Lesezeit: 2 Minuten

Am 4. März fand die zweite Kispi-Night im Einstein Congress St.Gallen statt. Ziel des Charity-Anlasses war es, zusätzliche Mittel für die Ausstattung des neuen Kinderspitals zu generieren. Am Schluss konnte ein Check über 122'800 Franken an die Verantwortlichen übergeben werden.

Text: stz.

Die Galerie zum Artikel finden Sie hier.

Ein Dutzend Auktionsobjekte, 204 Gäste und 122'800 Franken: Auch die zweite Kispi-Night war ein schöner Erfolg.

«Wir wollten an 2022 anknüpfen und mit dem Anlass zusätzliche Mittel fürs Kispi generieren. Es geht um das Wohl der Kinder, sie sind unsere Zukunft. Mit einer modernen und qualitativ hochstehenden Kindermedizin investieren wir in diese Zukunft. Für die Ausstattung des neuen Kinderspitals, das wir im Jahr 2026 in Betrieb nehmen können, suchen wir zusätzliche Mittel. Dieses Jahr sind die Bedürfnisse der Neonatologie im Fokus, für die wir eine grössere Zahl an Inkubatoren neu anschaffen müssen», sagt Arno Noger, Präsident der Stiftung Ostschweizer Kinderspital.

Das ist den Organisatoren gelungen: Mit dem generierten Geld können drei bis vier neue Inkubatoren (Brutkästen) angeschafft werden.

Anschaffung weiterer Geräte nun möglich

«Frühchen sind klein, leicht und zerbrechlich. Ihre winzigen Körper sind kaum ausgereift und benötigen hoch spezialisierte Behandlung und Betreuung sowie technische Unterstützung auf dem höchsten medizinischen Stand. Ein zentral wichtiges Gerät dafür ist der Inkubator. Im Neubau werden viele solcher Apparate benötigt, deren Finanzierung noch nicht gesichert ist. Wir freuen uns, dass uns dank der Kispi-Night nun die Anschaffung weiterer Geräte möglich wird», so Dr. med. André Birkenmaier, Leitender Arzt Intensivmedizin/Neonatologie am Kispi.

Die 204 Gäste erlebten einen abwechslungsreichen Galaabend mit der Streichmusik Dobler, einer begeisternden Show der I.B. Dance Company, Informationen zum Ostschweizer Kinderspital sowie Tanz mit der Band «Air Bubble» – und natürlich mit der grossen Auktion zugunsten des Kinderspitals, bei der es Auktionator Markus Schöb gelang, schöne Summen für die zwölf gespendeten Objekte und Events zu generieren – vom Wein über Kunst und Schuhwerk bis zu Personal Trainings, einen privaten Abend im Museum oder einer Führung durch Knies Elefantenpark.

Moderiert wurde die Kispi-Night von Sabine Bianchi; unterstützt wurde sie von St.Galler Kantonalbank, Baugeschäft Stutz, Alpina Group AG, Bank Julius Baer & Co. Ltd., Hälg & Co. AG, Morant AG, Plättli Ganz AG, Suweha-Fonds und WKV Investment Holding GmbH.

Auch interessant

132'000 Franken für das Ostschweizer Kinderspital
St.Gallen

132'000 Franken für das Ostschweizer Kinderspital

Visionäre Köpfe am Schweizer Markenkongress geehrt
St.Gallen

Visionäre Köpfe am Schweizer Markenkongress geehrt

Spar: Wachstum durch Innovation
St.Gallen

Spar: Wachstum durch Innovation