Appenzell Ausserrhoden

Warum immer mehr KMU-Inhaber ihr Marketing an die Estefano Elhawary AG abgeben

Warum immer mehr KMU-Inhaber ihr Marketing an die Estefano Elhawary AG abgeben
Lesezeit: 3 Minuten

Egal, ob es um Neukunden, Mitarbeiter, digitale Prozesse, Befreiung des Inhabers aus dem Tagesgeschäft oder hochpreisigen Unternehmensverkauf geht – kaum einer spielt die Klaviatur des Online-Marketings & -Vertriebs so exzellent wie Estefano Elhawary. Plus: der Fehler Nr. 1, den KMU-Inhaber beim Marketing & Vertrieb machen.

Die Liste seiner Erfolge ist lang: Sein erstes eigenes Unternehmen hat Estefano Elhawary aus Herisau von 0 neben dem Doppelstudium Wirtschaftswissenschaften und Jura zu knapp 11 Mio. CHF Gesamtumsatz gebracht.

Als externer Leiter Marketing für KMU hat er in den nächsten Jahren unter anderem ein Software-Unternehmen zu knapp 30 Mio. CHF Exit-Angebot, ein Unternehmen aus der Baubranche in 14 Monaten von 2 zu 27 Mio. CHF Jahresumsatz und vieles mehr gebracht.

Hinter den Kulissen verantwortet er heute das Marketing für zahlreiche KMU – dabei haben laut eigenen Angaben 6 von 10 Schweizern zum Beispiel schon einmal eines der Produkte, die er vermarktet, gekauft oder zumindest irgendwo gesehen.

«Eines der Produkte, die wir aktuell vermarkten, gibt es schweizweit in Coop & Migros. Bei einem anderen Projekt sind es Einfamilienhäuser, die überall in der Schweiz zu sehen sind … und es gibt noch viele mehr», so Estefano Elhawary.

Er ist per sofort wieder für ein paar ausgewählte KMU als externer Leiter Marketing verfügbar. Die Zusammenarbeit mit ihm entspricht seiner Aussage nach fast einer Erfolgsgarantie:

«Ich habe eine 100-%-Erfolgsquote und darauf bin ich sehr stolz. Wenn ich mit einem Unternehmen arbeite, mache ich es gross – koste es, was es wolle. Das ist auch der Grund, warum ich sehr wählerisch in der Auswahl der Partner bin, mit denen ich zusammenarbeite.»

Als wir ihn nach dem grossen Problem fragen, welches er aktuell am Markt für KMU-Inhaber sieht, zögert er nicht lange: 

«Die meisten KMU-Inhaber haben keine Zeit, sich dauerhaft um ihr Tagesgeschäft und das Marketing zu kümmern. Das führt nur zu Burn-out und am Ende des Tages macht man beides nur so halb und nichts richtig. Der erste Impuls ist es dann anzufangen, selbst ein Marketing & Vertriebsteam zusammenzustellen oder eben zu einer Online-Marketing-Agentur zu laufen. Hier wird leider oft sehr viel Geld verbrannt. Erstens braucht es einen hohen Grad an Kompetenz, um Kompetenz zu erkennen. Diesen hat man nur, wenn man seit vielen Jahren nichts anderes macht.

Zweitens hat man gar keine Zeit, sich richtig darum zu kümmern. Am Ende hat man viele Kostenposten, die alle ein bisschen Social Media oder Marketing machen, aber der grosse Schub bleibt aus.

Drittens und das ist der Knackpunkt – diese Dienstleister haben leider in 99 % der Fälle nie eine ganze Reihe an Unternehmen in diversen Branchen nachweislich allein verantwortlich in 1–2-stellige Millionen-Bereiche und mit 10–20-fachem Wachstum skaliert. Sie wissen also gar nicht, was noch kommt, welche Probleme noch auftauchen und der erhoffte Erfolg bleibt daher fast immer aus.

So verlieren die meisten KMU sehr viel Geld, welches sie woanders besser verwendet haben können. Daher ist der Andrang mit mir so gross – ich komme kaum dazu, Werbung für mich selbst zu machen.

Die meisten KMU-Inhaber wünschen sich einfach einen Geschäftspartner auf Augenhöhe, der Verantwortung für deren Marketing übernehmen und gemeinsam mit ihnen in regelmässiger Absprache ihre unternehmerischen Ziele erreichen will.

Es ist schon erschreckend, dass die Leute, mit denen ich arbeite, im Durchschnitt 5–6 Agenturen/ Leute im Marketing hatten und wir dann gemeinsam fast immer anfangen müssen, einen nach dem anderen zu entfernen, weil praktisch alles falsch aufgesetzt wurde – ohne vernünftige Strategie, was ich eben leider auch im Ergebnis widerspiegelt.

Aber sobald diese erst einmal mit mir arbeiten, lernen sie so viel, dass wir das Projekt schnell in die richtige Richtung drehen und die besten Leute behalten können.»

Estefano Elhawarys Kriterien für eine Zusammenarbeit sind sehr streng, dafür ist seine Erfolgsquote umso höher.

Einzusehen sind die Kriterien und weitere Information über den in der Schweiz lebenden und vom ehemaligen Geschäftsführer eines börsennotierten Unternehmens und als «Internet-Genie» bezeichneten Unternehmers auf seiner persönlichen Website:

https://www.estefano-elhawary.com/

Dort finden sich die Kriterien, ein persönliches Video, einige Fallstudien und das beeindruckende Feedback diverser KMU-Inhaber in zig Branchen.

Auch interessant

Volkskunde-Museum Stein bekommt neue Leiterin
Appenzell Ausserrhoden

Volkskunde-Museum Stein bekommt neue Leiterin

Gülünay wird Geschäftsführer der Säntisbahn
Appenzell Ausserrhoden

Gülünay wird Geschäftsführer der Säntisbahn

Ein Stück Kunst, ein Stück Rotary
Appenzell Ausserrhoden

Ein Stück Kunst, ein Stück Rotary