St.Gallen

Startfeld-Diamant-Finalisten bekannt

Startfeld-Diamant-Finalisten bekannt
Gewinner 2021: Galventa
Lesezeit: 2 Minuten

Feey, Moost, CollectID, Storabble, Fluidbot und Swijin heissen die Ostschweizer Jungunternehmen, die sich für die Endrunde des «Startfeld Diamant» oder des «Rohdiamanten» qualifiziert haben. Böörds aus Widnau gewinnt den Publikumspreis. Verliehen werden die Auszeichnungen am 2. Juni.

Der Startfeld Diamant ist die Auszeichnung für junge und innovative Unternehmen in der Ostschweiz. Der neue Preis «Rohdiamant» wird zudem dieses Jahr zum ersten Mal an die beste Idee vergeben. Die Preise werden von der St.Galler Kantonalbank in Zusammenarbeit mit Startfeld jährlich verliehen.

Im Finale zu stehen, ist bereits ein grosser Gewinn: Jedes Start-up kann seine Geschäftsidee unter intensiver Betreuung von Fachexperten weiterentwickeln und so seinen ungeschliffenen Diamanten zum Glänzen bringen. Die Finalisten nehmen an Management-Seminaren teil, wo sie von ausgewiesenen Dozenten zu den Themen Design Thinking, Organisation & Recht, Geschäftsmodell und Finanzen begleitet werden.

Eine Jury wählt dann den Gewinner des Startfeld Diamant und des Rohdiamanten. Die Preisverleihung findet am 2. Juni 2022 statt.

Aus 27 Bewerbungen hat die Vorjury sechs Finalisten ausgewählt:

Diamant:
Feey AG (Flawil):
Der Onlineshop verkauft hochwertige Zimmerpflanzen und Zubehör.

Moost AG (Rapperswil):
Hat eine Plattform entwickelt, die verschiedene Smart-Home-Funktionen effizient verbindet.

CollectID AG (Goldach):
Mittels Blockchain-Technologie kann das Startup Markenprodukte eindeutig authentifizieren.

Rohdiamant:
Storabble (Bäch SZ/St.Gallen):
Über Storabble.com können ungenutzte Lagerflächen vermietet und gemietet werden.

- Fluidbot (Abtwil):
Möchte einen Roboter entwickeln, welcher Wasserrohre auf ihre Dichtheit prüfen kann.

Swijin AG (St.Gallen):
Will Sport-und-Schwimm-Bekleidung produzieren, die besonders rasch trocknet.

Publikumspreis geht an Böörds AG

Der Publikumspreis von 2'500 CHF geht jeweils an den Bewerber mit den meisten Stimmen im Online-Voting. Mit 1719 Stimmen hat Böörds AG aus Widnau den diesjährigen Publikumspreis gewonnen. Böörds verkauft mit den Tütenhütern ein nachhaltiges, in der Schweiz produziertes Verschlusssystem für Verpackungen.

Auch interessant

SGKB wird Hauptpartnerin für Forum für Innovation und Nachhaltigkeit
St.Gallen

SGKB wird Hauptpartnerin für Forum für Innovation und Nachhaltigkeit

SGKB nominiert Bühler-CEO als Mitglied des Verwaltungsrats
St.Gallen

SGKB nominiert Bühler-CEO als Mitglied des Verwaltungsrats

Thomas Widrig neuer Leiter der SGKB Wittenbach
St.Gallen

Thomas Widrig neuer Leiter der SGKB Wittenbach