St.Gallen

Stadler wird neuer HEV-Geschäftsführer

Stadler wird neuer HEV-Geschäftsführer
Robert Stadler
Lesezeit: 1 Minuten

Robert Stadler übernimmt ab Mitte 2024 die Geschäftsführung der beiden Verbände HEV Kanton und Stadt St.Gallen. Für die Standort- und Wirtschaftsorganisation WirtschaftsPortalOst wird er weiterhin in Teilzeit tätig bleiben. Stadler folgt auf Remo Daguati, der in den Rat für Raumordnung des Bundesrats gewählt wurde.

Text: pd

Robert Stadler hat Betriebswirtschaft an der Universität St.Gallen (HSG) mit Vertiefung Kommunikations- und Medienmanagement studiert und verfügt über beste Verbindungen in die Ostschweizer Wirtschaft und Politik.

Der grösste Teil seiner beruflichen Karriere spielte sich im Spannungsfeld zwischen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft ab. Während knapp fünf Jahren war Robert Stadler Geschäftsführer der FDP von Kanton und Stadt St.Gallen. Von 2012 bis 2019 war er bei der IHK St.Gallen-Appenzell Leiter Kommunikation und stellvertretender Direktor.

In den vergangenen knapp fünf Jahren baute er die regionale Standort- und Wirtschaftsorganisation WirtschaftsPortalOst (WPO) in der Region Wil erfolgreich auf. Für WPO wird er nebst seinem neuen Engagement beim HEV weiterhin in Teilzeit tätig bleiben. Seine Tätigkeit erfolgt im Auftragsverhältnis für die beiden HEV-Verbände, welche die Nachfolge in der Geschäftsführung einvernehmlich regeln.

Robert Stadler ist verheiratet und wohnt mit seiner Familie seit vielen Jahren in der Stadt St.Gallen. Er folgt auf Remo Daguati, der die beiden Verbände seit 2016 geführt hatte. Dieser wurde in den Rat für Raumordnung (ROR) des Bundesrats gewählt und wird sich auf Arealentwicklungen in Wachstumsregionen sowie Standortförderungsmandate fokussieren.

Auch interessant

ÖBB und Stadler präsentieren neuen Rettungstriebzug
Thurgau

ÖBB und Stadler präsentieren neuen Rettungstriebzug

Stadlers «KISS» erobert den bulgarischen Markt

Stadlers «KISS» erobert den bulgarischen Markt

Stadler schlägt Karelse und Warbanoff zur Wahl in den Verwaltungsrat vor
Thurgau

Stadler schlägt Karelse und Warbanoff zur Wahl in den Verwaltungsrat vor