Ostschweiz

«IT gehört zur Ostschweizer Identität»

«IT gehört zur Ostschweizer Identität»
Eva De Salvatore, Geschäftsführerin von <IT>rockt!
Lesezeit: 2 Minuten

Der Verein IT St.Gallen (<IT>rockt!) hat am ersten Ostschweizer Digitaltag gezeigt, wie vielfältig die ICT-Branche in unserer Region ist. Zusammen mit der Stadt St.Gallen, der Fachhochschule OST, der GBS, der Abraxas, sowie weiteren Partnern wurde der St.Galler Hauptbahnhof am vergangenen Donnerstag unter dem Motto #sanktdigital zur (Freiluft-) Bühne und die Digitalisierung unter anderem in Form von Kunst, mit künstlichen Intelligenzen und Robotik-Anwendungen erlebbar gemacht.

Alle Bilder des Events finden Sie hier.

Ziel der Initianten des ersten Ostschweizer Digitaltags war es, dem vielseitigen Digitalcluster der Ostschweiz ein Gesicht zu geben. Denn: «IT gehört zur Ostschweizer Identität», sagt Eva De Salvatore, Geschäftsführerin von <IT>rockt!. Sie betont, dass ohne das grosse Engagement der Stadt, den SBB und den Partnerunternehmen wie beispielsweise der IG IoT Ost, Scandola oder der MetroComm AG als Medienpartnerin ein Ostschweizer Digitaltag in dieser Form nicht möglich gewesen wäre. «Alle wollten aus voller Überzeugung zum Gelingen des Anlasses beitragen», freut sich De Salvatore.

Abwechslungsreiches Programm

Trotz ungemütlichem Herbstwetter besuchten zahlreiche Interessierte jeglichen Alters am vergangenen Donnerstag die verschiedenen Schauplätze rund um den St.Galler Hauptbahnhof. So gab es beispielsweise auf dem Kornhausplatz die Möglichkeit, im Eventbus eine virtuelle Reise durch die Stadt St.Gallen zu erleben, im hinteren Teil des Bahnhofs zeigte die Fachhochschule OST, was Robotik-Anwendungen heutzutage alles können, in der Bahnhofshalle beleuchtete die IG IoT Ost das Thema Internet of Things die Spezialisten von «Netlive» zeigten auf, was künstliche Intelligenz kann und welche Auswirkungen diese Technologie auf unser aller Alltag hat.

Ebenfalls auf grosses Interesse stiessen die Präsentation des Digital Cluster Ostschweiz mit der Vernetzungsplattform «Matchd» und dem «Digital Talents Programm» von <IT>rockt! sowie die Tech Talks im Restaurant Tibits, wo es spannende Referate zu den Themen Blockchain, Hacking, künstliche Intelligenz und Smart City St.Gallen gab – moderiert wurden die Talks von zwei Nachwuchstalenten aus dem Digital Talents Programm.

Veranstalter ziehen positive Bilanz

«Wir freuen uns sehr, dass der erste Ostschweizer Digitaltag auf so grosses Interesse gestossen ist», sagt Eva De Salvatore. Der Anlass habe allen Akteuren des digitalen Ökosystems die Möglichkeit gegeben, der Bevölkerung Technologien zugänglich zu machen, mit denen sie im Normalfall weniger oder weniger bewusst in Berührung kommen würden.

Auch interessant

<IT>rockt! macht Digitalisierung erlebbar
Ostschweiz

<IT>rockt! macht Digitalisierung erlebbar

«IT rockt!» macht Digitalisierung am Schweizer Digitaltag erlebbar
St.Gallen

«IT rockt!» macht Digitalisierung am Schweizer Digitaltag erlebbar

Digitale Innovationen in Vaduz erleben
Fürstentum Liechtenstein

Digitale Innovationen in Vaduz erleben

Aus diesem Grund habe man sich auch bewusst für den Hauptbahnhof als Austragungsort entschieden. «Der Bahnhof ist Dreh- und Angelpunkt des täglichen Lebens. Hier erreichen wir viele Menschen und können ihnen zeigen, dass IT und Digitalisierung nicht in der Ferne geschehen, sondern ganz nah und jeder ein Teil davon sein kann und, dass sie einen entscheidenden Beitrag zur Wertschöpfung der Region leistet», so <IT>rockt!-Geschäftsführerin Eva De Salvatore.

Auch interessant

Schwingel wird Hedin-CEO
Ostschweiz

Schwingel wird Hedin-CEO

Neue Konferenz für Photonik, Mikrotechnologie und Elektronik
Ostschweiz

Neue Konferenz für Photonik, Mikrotechnologie und Elektronik

Ostschweiz erhält mehr Lohn
Ostschweiz

Ostschweiz erhält mehr Lohn