Für eine gemeinsame Zukunft in der Region
13.05.2019

Für eine gemeinsame Zukunft in der Region

Der Region fehlt es an Fachkräften – und nichts läge näher, als Schüler, Studenten und Lehrlinge nachzuziehen. Doch diese pendeln lieber in die grösseren Metropolen, weil höhere Löhne, ein riesiges Stellenangebot und glamouröse Karriereversprechungen locken. Dabei warten beste Aufstiegschancen vor der eigenen Haustüre. Der Generationentalk Oberthurgau vom 10. Mai hat deshalb den persönlichen Austausch zwischen Unternehmen und Nachwuchskräften gefördert – für eine gemeinsame Zukunft in der Region.

Rund 180 Personen nahmen am Generationentalk teil. Junge Leute kamen ins Gespräch mit Unternehmern sowie mit Kaderleuten aus Oberthurgauer Unternehmen. Das neue Format kam gut an. «Mega cool», meinte eine Kantonsschülerin. «Mir wurde bewusst, dass wir frühzeitig mit den Lernenden Gespräche über ihre Zukunft führen müssen», sagte Andrea Trunz, Personalverantwortliche der Trunz Metalltechnik AG. Der Anlass wurde organisiert von der AVA Region Arbon mit den Partnern GTOB, IHK Thurgau und Stadt Arbon.

Alle Bilder des Anlasses finden Sie hier.