Appenzell Ausserrhoden

Dasen verlässt Hotel Heiden

Dasen verlässt Hotel Heiden
Köbi Frei und Erich Dasen
Lesezeit: 2 Minuten

Nach siebenjähriger Tätigkeit als Direktor hat sich Erich Dasen entschieden, das Hotel Heiden im Herbst 2022 zu verlassen. Dasen ist seit 2015 in Heiden tätig und hat den Betrieb auch in den letzten zwei herausfordernden Jahren mit seinem Team erfolgreich geführt. Ebenfalls hat er den Planungs- und Umbauprozess mit dem Opening im April 2022 an vorderster Front begleitet.

Erich Dasen ist im Juli 2015 als Direktor zum Hotel Heiden gestossen. Insbesondere die letzten zwei Jahre waren von zahlreichen Herausforderungen geprägt.

«Erich Dasen konnte den Betrieb gemeinsam mit dem Team sehr erfolgreich durch die Pandemie führen. 2021 war sogar das beste Jahr des Hotels seit rund 30 Jahren», betont Köbi Frei, Verwaltungsratspräsident. Zudem begleitete und prägte Dasen den umfassenden Umbau des Hotel Heiden, welcher im April diesen Jahres abgeschlossen wurde.

Nach Abschluss dieses Schrittes und infolge unterschiedlicher Einschätzungen zur strategischen Weiterentwicklung des Betriebs trennen sich die Wege Ende November.

Der Verwaltungsrat will die Direktionsstelle zeitnah ausschreiben. Die neue Führungspersönlichkeit hat die Chance, das lebhafte und neu umgebaute Hotel im Sinne der neuen Positionierung, welche Bodenständigkeit und Mindfulness-Achtsamkeitsthemen vereint, aktiv weiterzubringen.

Das frisch renovierte Hotel Heiden
Das frisch renovierte Hotel Heiden

Neue Direktion für ein neues Zeitalter

Die neue Strategie mit dem Umbau läutet ein neues Zeitalter des Leitbetriebs im Appenzeller Vorderland ein. Im Rahmen dieser Neuausrichtung hat sich gezeigt, dass die Vorstellungen des Verwaltungsrates und des Direktors in Bezug auf die zukünftige Entwicklung unterschiedlich sind.

Dies hat Erich Dasen dazu bewogen, von seiner Funktion als Direktor zurückzutreten. Gleichzeitig blickt er auf zahlreiche schöne Momente zurück: «Ich habe mich sieben Jahre mit viel Freude im Hotel Heiden und der Region engagiert. Mit dem tollen Team, den vielen Stammgästen und den loyalen Partnern durfte ich unzählige schöne Erlebnisse und Begegnungen teilen.»

Dasen ist bis im Herbst als Direktor im Hotel Heiden tätig und stellt gemeinsam mit der Geschäftsleitung eine geordnete Übergabe sicher.

Auch interessant

Erfolgreichstes Geschäftsjahr aller Zeiten
Appenzell Ausserrhoden

Erfolgreichstes Geschäftsjahr aller Zeiten

Hotel Heiden verstärkt Geschäftsleitung
Appenzell Ausserrhoden

Hotel Heiden verstärkt Geschäftsleitung

Hotel Heiden offiziell eröffnet
Appenzell Ausserrhoden

Hotel Heiden offiziell eröffnet

Hotel Heiden als Leuchtturm im Appenzellerland

Nach dem umfassenden Umbau präsentiert sich das Hotel Heiden seit April 2022 komplett neu. Empfang und Gästeberatung erfolgen an der einladenden Bar, das Restaurant A∞ht mit Blick auf den unendlich wirkenden See ist offen und hell gestaltet.

Die Lounge, Bibliothek und Cheminée sind als gemütliches «Wohnzimmer» konzipiert. Ebenfalls wurden die 44 Zimmer im ersten und zweiten Stock komplett neu gestaltet – Appenzeller Tradition trifft auf zeitgenössische Elemente.

Die zahlreichen Feedbacks und Erkenntnisse aus den ersten Wochen motivieren und fliessen laufend in die Prozesse ein. Für 2023 plant das Hotel Heiden den Anbau einer Seeterrasse mit 68 Plätzen (36 innen und 32 aussen).

Auch interessant

Hotel Heiden investiert mit Weitsicht
Appenzell Ausserrhoden

Hotel Heiden investiert mit Weitsicht

Vincenz' Villa soll verkauft werden
Appenzell Ausserrhoden

Vincenz' Villa soll verkauft werden

Aus Schwizer Spenglerei und Dach AG wird Altherr Gossau AG
Appenzell Ausserrhoden

Aus Schwizer Spenglerei und Dach AG wird Altherr Gossau AG