St.Gallen

Brückenbauer mit neuem Namen

Brückenbauer mit neuem Namen
Qualität im Fokus: Ende November 2021 feierte IQB-Chef Lukas Scherer das 25-Jahre-Jubiläum seines Instituts. Nun wird aus dem IQB das IOL: Institut für Organisation und Leadership. Bild: Gian Kaufmann/LEADER.
Lesezeit: 2 Minuten

Vor 25 Jahren wurde in St.Gallen das Institut für Qualitätsmanagement und Angewandte Betriebswirtschaft (IQB) gegründet, das heute zur OST – Ostschweizer Fachhochschule gehört. Nun bekommt das älteste Institut der OST am Standort in St.Gallen einen neuen Namen: Aus IQB wird IOL, Institut für Organisation und Leadership. Mit neuem Namen und geschärftem Profil wolle man gestärkt in die Zukunft gehen, sagt Institutsleiter Lukas Scherer.

«Wir verstehen uns als Brückenbauer zwischen Wissenschaft und Praxis», sagt Lukas Scherer, Leiter des Instituts für Organisation und Leadership der OST – Ostschweizer Fachhochschule. «Als regional verankerte Experten und Partner haben wir eine internationale Ausstrahlkraft in den Kompetenzbereichen Qualität und Nachhaltigkeit, Organisation und Leadership.» Diese Vernetzung könne man mit Zahlen belegen, so Scherer. «Im vergangenen Jahr arbeitete das Institut mit 23 Partnerorganisationen aus dem In- und Ausland zusammen, es bestritt 48 Einsätze in der Aus- und Weiterbildung und bearbeitete erfolgreich 118 Projekte.»

Nun wird aus dem IQB, dem ältesten Institut der OST am Standort St.Gallen, das Institut für Organisation und Leadership (IOL). Ein Blick auf das heutige Profil zeige, dass die Zahl der Angebote und Forschungsprojekte seit der Gründung stark ausgebaut wurde, geblieben sei der hohe Qualitätsanspruch und der Bezug zur Gründungsgeschichte als Brückenbauer, sagt Institutsleiter Lukas Scherer. «Vor 25 Jahren, als der Aufbau eines systematischen Qualitätsmanagement-Systems noch in den Kinderschuhen steckte, gehörte das IQB zu den Pionieren in Sachen Qualitätsmanagement. Heute ist das IQB in der Ostschweiz nicht zuletzt auch die offizielle Zertifizierungsstelle für eduQua, das erste Schweizer Qualitätslabel, das auf Anbieter von Weiterbildung zugeschnitten ist.»

Auch interessant

Kein Grund für eine Pause
St.Gallen

Kein Grund für eine Pause

Vom Umgang mit Unsicherheit und Ungewissheit
St.Gallen

Vom Umgang mit Unsicherheit und Ungewissheit

Smart Water: mit intelligenter Steuerung gegen Wasserknappheit
Ostschweiz

Smart Water: mit intelligenter Steuerung gegen Wasserknappheit

Das IOL fokussiere sich unter dem neuen Namen zunehmend im Themenfeld der Nachhaltigkeit, Organisation und Führung und trage damit den Entwicklungen der Globalisierung sowie der Corporate Social Responsibility Rechnung. Den Menschen stelle man bei dieser Betrachtung in den Fokus: «Unsere Lösungen zeichnen sich durch nachhaltige Verknüpfung unserer Themenschwerpunkte aus. Die Integration des Qualitätsdenkens verstehen wir als Kern unseres Handelns», so Scherer.

Das Institut für Organisation und Leadership beschäftigt am Fachhochschulzentrum St.Gallen 16 Mitarbeitende.

Auch interessant

Swissmem zeichnet OST-Studenten aus
Ostschweiz

Swissmem zeichnet OST-Studenten aus

2. Finance Forum St.Gallen mit hochkarätigen Referenten
St.Gallen

2. Finance Forum St.Gallen mit hochkarätigen Referenten

IHK präsentiert «geballte Ladung» zum Jubiläum
St.Gallen

IHK präsentiert «geballte Ladung» zum Jubiläum