St.Gallen

AGV Rheintal: Brammertz folgt auf Lüchinger

AGV Rheintal: Brammertz folgt auf Lüchinger
Klaus Brammertz war bis 2021 Bauwerk-CEO
Lesezeit: 4 Minuten

An der 85. Hauptversammlung des Arbeitgeberverbandes Rheintal vom 8. April übernahm Klaus Brammertz das Präsidentenamt von Brigitte Lüchinger.

150 Mitglieder waren zur letzten von Präsidentin Brigitte Lüchinger geleiteten Hauptversammlung des AGV in die Produktionsräumlichkeiten der Lütolf AG nach St.Margrethen gekommen. Zu jener Hauptversammlung, in der Lüchinger ihr Amt an den einstimmig gewählten neuen Präsidenten Klaus Brammertz übergeben hat.

Firmenführung durch das Familienunternehmen Lütolf

Doch vor dem statutarischen Teil dieser Hauptversammlung stand eine Firmenführung durch das seit 1963 bestehende Familienunternehmen der Lütolfs. Eine Besichtigung der riesigen Getreidespeicher, die 40´000 Tonnen fassen können, an der Industriestrasse und der Produktionsanlagen für die innovativen und in kürzester Zeit beliebt gewordenen «Ribelchips». Chips aus dem Rheintaler Ribelmais mit dem Culinarium-Siegel für regionale Produkte, die inzwischen bei allen grossen Einzelhandelsketten der Schweiz zu kaufen sind. Die Produktpalette wurde kürzlich noch um eine Ribelmais-Schokolade und um Chili-Ribelchips erweitert.

Ernst und Christian Lütolf präsentierten den aufmerksamen Zuhörern die Geschichte ihres Unternehmens. Marc Lütolf und seine Mitarbeiter erläuterten bei den Führungen das Geschäftsmodell und die Produktionsverfahren.

Brigitte Lüchinger war sechs Jahre lang AGV-Präsidenting
Brigitte Lüchinger war sechs Jahre lang AGV-Präsidenting

Die scheidende Präsidentin durfte ins schwierige Jahr 2021 zurückschauen, in dem es trotz aller Widrigkeiten gelungen ist, einige der beliebten AGV-Social Events durchzuführen. Der «Bike-Talk», die Besichtigung der Stadler Rheintal AG, die Veranstaltung zur Zukunft des Rahmenabkommens Schweiz – EU, und der AGV Lohn-Talk.

Lüchinger blickte natürlich auch auf ihre insgesamt vierzehn Jahre im Vorstand und sechs Jahre als Präsidentin zurück. «Es war eine schöne, dichte Zeit. Ich habe für mich persönlich viel gelernt, Einblick in spannende Themen gewonnen und interessante Menschen kennengelernt. Und werde nie vergessen, wie es am 16.03.2020 mit dem Start der Coronapandemie und –massnahmen still geworden ist.

Eine kleine Reise nach Shanghai

Ja, es gab viele Highlights für den AGV während Lüchingers Präsidentschaft. So den ersten AGV-Lohntalk, zu dem ausschliesslich Referentinnen geladen waren. So die Digitalisierung, die neue Homepage und die Nutzung der Social Medias und die aktive Personalplanung. Was Brigitte Lüchinger bedauerte: «Dass ich nicht noch mehr Zeit aufwenden konnte und dass die kleine AGV-Reise nach Shanghai, die ich lancieren wollte, nach dem Ausbruch von Corona nicht realisierbar war.»

Die abtretende Chefin bedankte sich bei den Vorstandsmitgliedern für die grossartige Mitarbeit: «Ich habe immer ein offenes Ohr gefunden.» Und wird sich auch künftig im Hintergrund für den Arbeits- und Lebensraum Rheintal engagieren. «Alle brauchen Arbeit, man kann nicht nur chillen. Gefragt sind Flexibilität und Individualität. Denn nur aus der Arbeit resultieren Sicherheit und Wohlstand». Oder wie Coco Chanel gesagt habe: «Es gibt eine Zeit für Arbeit und eine Zeit für die Liebe. Mehr Zeit hat man nicht.»

Brigitte Lüchinger bedankt sich bei Christian (li) und Ernst Lütolf für die Gastfreundschaft
Brigitte Lüchinger bedankt sich bei Christian (li) und Ernst Lütolf für die Gastfreundschaft

Bauwerk zur Erfolgsgeschichte gemacht

Dann ging es an die Wahl des neuen Präsidenten. Der einzige Kandidat Klaus Brammertz ist seit 2001 in der Schweiz, mittlerweile auch Schweizer Staatsbürger und ist im Rheintal in Unternehmerkreisen bestens bekannt. Zunächst bei der Leica engagiert, hatte er 2009 die Geschäftsführung beim Parketthersteller Bauwerk übernommen, diesen zu einer Erfolgsgeschichte gemacht und ist dann 2021 in den Aufsichtsrat gewechselt.

Lüchinger, die ja selbst ein Glücksfall für das Rheintal ist, betonte: «Der 63 Jahre alte Klaus Brammertz ist als Präsident des AGV ein Glücksfall für das Rheintal, da spielt das Alter keine Rolle. Ich erinnere nur daran, wie der heute ebenfalls anwesende Arthur Philipp noch mit 79 Jahren zum «Jungunternehmer des Jahres» gewählt wurde.»

Die Wahl verlief einstimmig

«Es ist für mich eine grosse Ehre, dieses Amt zu übernehmen», so Klaus Brammertz in seiner kurzen Antrittsrede, «Der AGV Rheintal ist ein Verband mit tollen, gesunden Strukturen. Denn eines ist klar: ein Präsident allein kann nichts bewegen!» Die letzten zwei Jahre seien für alle megaschwer gewesen. «Wer hätte gedacht, dass es in unserer Zeit einmal so etwas geben würde. Und jetzt noch der Krieg in der Ukraine, gerade einmal 2´000 km von uns entfernt. Aber das sind die Realitäten. Und Realitäten muss man einfach zur Kenntnis nehmen und nach vorne schauen.»

Der AGV Rheintal werde auch künftig seine Mitglieder darin unterstützen, derartige «neue Normalitäten» zu meistern. Dazu gehöre in hohem Masse auch der Erfahrungsaustausch und Zusammenarbeit, auch mit den Unternehmerkollegen auf der anderen Seite des Rheins.

Maurus Oehler und Vera Cermak
Maurus Oehler und Vera Cermak

Zwei neue Mitglieder im Vorstand

In den Vorstand wurden mit Vera Cermak, HR-Leiterin bei Oertli Instrumente, und Maurus Oehler, HR-Leiter bei Stadler Rheintal AG, zwei neue Mitglieder bestellt. Ein weiterer Höhepunkt dieser an Höhepunkten reichen Versammlung war die Verleihung des «Goldiga Schrufazühers», die schon vor 2020 geplant gewesen wäre. Diese Ehrung erhielt Eugen Voit, ehemaliger Vizepräsident der Leica und bis 2018 als Vorstandsmitglied engagiert.

«Eugen Voit hat für die Rheintaler Wirtschaft und den AGV unschätzbare Dienste geleistet, hat die grenzüberschreitende Zusammenarbeit gefördert und mit grossem historischen Interesse die Geschichte der Leica aufgearbeitet.»

Am Ende der Hauptversammlung liess es sich Markus Bänziger, Direktor der IHK Appenzell-St.Gallen nicht nehmen, ein riesiges Danke an Brigitte Lüchinger zu richten, die von den anwesenden AGV-Mitglieder mit lang anhaltenden Standing Ovations verabschiedet wurde. Bevor dann beim Apéro Riche noch viele Stunden parliert und getalkt und die Netzwerke gepflegt wurden.

Text: Gerd Huber, rheintal24.ch
Bilder: Ulrike Huber, rheintal24.ch

An Eugen Voit wude der «Goldene Schraubenzieher» übergeben
An Eugen Voit wude der «Goldene Schraubenzieher» übergeben

Auch interessant

«Generation 55 plus – Potential ohne Ende»
St.Gallen

«Generation 55 plus – Potential ohne Ende»

Lüchinger tritt zurück
Ostschweiz

Lüchinger tritt zurück

«Preis der Rheintaler Wirtschaft» geht an Gustav Spiess
Ostschweiz

«Preis der Rheintaler Wirtschaft» geht an Gustav Spiess