Appenzell Innerrhoden

30'000 Franken für die «Stääg» Appenzell

30'000 Franken für die «Stääg» Appenzell
Scheckübergabe im Neubau mit Cornel Fässler, Céline Salzgeber, Priska Streule und Matthias Ulmann (mit Scheck), Lukas Enzler und Heinz Brander (von der «Stääg» Appenzell) sowie Ueli Manser (APPKB-Direktor)
Lesezeit: 1 Minuten

Als erster Exklusivsponsor für den Erweiterungsbau der «Steig – Wohnen und Arbeiten» engagiert sich die Appenzeller Kantonalbank. Die «Stääg» hat von der APPKB einen Geldscheck in der Höhe von 30'000 Franken entgegengenommen. Das Geld fliesst in eine neue Photovoltaikanlage.

Text: pd

Die Freude bei der Scheckübergabe in der Höhe von 30'000 Franken ist gross gewesen bei Vereinspräsident Lukas Enzler und Geschäftsführer Heinz Brander, beide von der «Stääg» Appenzell. Sie zeigten sich glücklich über die Spende: «Der grosszügige Beitrag der APPKB steht für uns symbolisch für Nachhaltigkeit – sowohl im Zusammenhang mit der PV-Anlage als auch unserer auf Mitwirkung und Teilhabe ausgerichteten Betreuung», erklärt Lukas Enzler.

Das neue Werkstattgebäude soll den betreuten Mitarbeitern und dem Betreuungspersonal von der «Stääg» optimale Arbeitsplätze und weitere Räume bieten und damit der aktuellen Platznot Abhilfe verschaffen. So würden gemäss Heinz Brander mit dem Neubau insbesondere für die schwerer beeinträchtigten und älteren betreuten Mitarbeiter Arbeitsplätze geschaffen, die ihren speziellen Bedürfnissen entsprächen.

Ueli Manser, Direktor der APPKB, betont: «Es liegt uns sehr am Herzen, uns im Rahmen eines Sponsorings am Erweiterungsbau der «Stääg» Appenzell zu engagieren und damit eine für Appenzell wichtige soziale Institution zu unterstützen.» Konkret beteiligt sich die APPKB mit dem Geldbetrag an der PV-Anlage, die auf dem Neubau installiert wird.

Auch interessant

APPKB lagert Anlagen-Backoffice an Finanz-Logistik aus
Appenzell Innerrhoden

APPKB lagert Anlagen-Backoffice an Finanz-Logistik aus

Nahe an einer Boutique
Finanzplatz Ostschweiz

Nahe an einer Boutique

Appenzeller Kantonalbank erzielt Rekordergebnis
Appenzell Innerrhoden

Appenzeller Kantonalbank erzielt Rekordergebnis