St.Gallen

3. WPO-Sommeranlass: Geschwitzt, gelacht, genetzwerkt

3. WPO-Sommeranlass: Geschwitzt, gelacht, genetzwerkt
Die WPO-Mitglieder strotzten beim Sommerevent vor guter Stimmung.
Lesezeit: 1 Minuten

Mit 125 Teilnehmern kamen so viele Mitglieder wie noch nie an den WPO-Sommeranlass. Gastrecht genossen die WPO-ler im Hauptsitz der Aldi Suisse AG in Schwarzenbach.

Mit manchen Traditionen soll man nicht brechen: Zum Beispiel mit der Tradition, dass einen die WPO-Sommeranlässe ins Schwitzen bringen. Nicht etwa, weil sie stressig wären, doch die Temperaturen waren bei allen drei Sommerevents rekordverdächtig hoch.

Daher traf es sich gut, dass sich die Teilnehmer bei der Führung durch das Lager von Aldi Suisse abkühlen konnten. In manchen Lagerräumen zeigte das Thermometer -20 Grad Celsius.

Die Aldi Suisse AG ist seit einem Jahr Marketing-Partnerin von WPO und hat dem Verein für den diesjährigen Sommeranlass Gastrecht angeboten. Sämtliche Speisen und Getränke, die an diesen Abend verzehrt und getrunken wurden, stammen aus dem Aldi-Sortiment.

Ausserdem sorgte das Unternehmen für eine eindrückliche Kulisse, man wähnte sich zuweilen fast in den Ferien.

Der stetige Mitgliederzuwachs spiegelt sich auch in den Teilnehmerzahlen der WPO-Sommerevents: 64 Mitglieder besuchten den ersten Anlass im Rahmen des Köhlerfests auf der Hochwacht, 97 kamen zum Mini-Street-Food-Festival bei der Kindlimann AG und heuer fanden 125 Mitglieder den Weg zu ALDI SUISSE in Schwarzenbach.

«Wenn wir uns so weitersteigern, gehen uns bald die Optionen für die Lokalitäten aus», meinte WPO-Präsident Hansjörg Brunner bei der Begrüssung lachend. Doch keine Angst – WPO wird bestimmt auch 2023 einen tollen Rahmen für den Sommeranlass finden.

Auch interessant

Manege frei beim 3. WPO-Unternehmeranlass
Ostschweiz

Manege frei beim 3. WPO-Unternehmeranlass

Die Rückkehr des Botschafters
Ostschweiz

Die Rückkehr des Botschafters

Innovationsgeist der Region aufzeigen
Ostschweiz

Innovationsgeist der Region aufzeigen