Wirtschaft

«Unabhängigkeit, Integrität und kritisches Denken»

«Unabhängigkeit, Integrität und kritisches Denken»
Patrick Vogler
Lesezeit: 4 Minuten

Patrick Vogler war erst als Finanzchef, dann – ab 2017 – als CEO des Grand Resorts Bad Ragaz tätig. Per Juli 2022 gab er seine operative Tätigkeit im Fünf-Sterne-Luxusresort ab. Seit dieser Zeit ist Vogler als Verwaltungsrat und Unternehmensberater sowie als Dozent unterwegs. Der Thaler skizziert, was einen erfolgreichen Verwaltungsrat ausmacht.

Patrick Vogler, was hat Sie dazu bewogen, aus dem operativen Geschäft des Grand Resorts Bad Ragaz auszusteigen? Schliesslich hat das GRBR 2021 und 2022 mit 91’000 Übernachtungen ein Top-Ergebnis eingefahren; auch resultierte nach dem Coronajahr 2020 wieder ein Gewinn.
Dies war ein familiärer Entscheid. Meine Frau hatte eine berufliche Chance erhalten, die mehr Zeit verlangte. Zudem passte der Zeitpunkt nach 15 Jahren operativer Tätigkeit bei der Grand Resort Bad Ragaz AG, um etwas Neues anzupacken. Ich konnte ein kerngesundes und stark positioniertes Unternehmen an meine Nachfolger übergeben. Ich fokussiere mich künftig auf die strategische Ebene, bin unternehmerisch aktiv und nehme Unternehmensberatungs- und Coachingmandate wahr.

Sie sind also nicht «nur» als Verwaltungsrat unterwegs.
Nein, auch als Unternehmensberater. Meine Tätigkeiten beziehen sich hier im Wesentlichen auf die Branchen Hospitality, Tourismus, Finanzen und Immobilien. Mittlerweile berate ich europaweit verschiedene 4- und 5-Sterne-Hotels sowie diverse Tourismusunternehmen. Als Verwaltungs- oder Stiftungsrat darf ich etwa die Stiftungen Klinik Valens, die Seewarte Holding AG (Ernst-Göhner-Stiftung), die Acrevis Bank AG, die Weisse Arena, die Gantenbein + Partner AG oder die Rheintal Messen und Event AG begleiten.

Wo sehen Sie aktuell die grössten Herausforderungen, mit denen sich der Verwaltungsrat eines KMU konfrontiert sieht?
In nahezu allen Unternehmen, in denen ich tätig bin, ist derzeit der Fachkräftemangel ein Thema. Die zunehmende Regulierungsdichte wird zudem für viele KMU eine Herausforderung, da dafür nur beschränkte personelle, technologische und finanzielle Ressourcen zur Verfügung stehen. Der Kern der Aufgaben des Verwaltungsrates ist jedoch nach wie vor die kompetente Besetzung der Geschäftsführung und die Entwicklung, bzw. Sicherstellung einer klaren und wettbewerbsfähigen Unternehmensstrategie.

 

SAK CO2  ReSeT  

«Externe Verwaltungsräte bringen im Idealfall auch eine kritische Denkweise mit.»

Hier können Sie Ihre langjährige Erfahrung als Führungskraft, Finanzchef und Wirtschaftsprüfer einbringen.
Auf verschiedenen Ebenen, ja. So zum Beispiel bei der Besetzung von Führungspositionen, Neustrukturierung von Unternehmen oder Immobilienprojekten – da habe ich schon einige Erfahrungen gesammelt. Gerade in inhabergeführten Unternehmen fehlen oft klar formulierte strategische Zielsetzungen für Kader und Belegschaft. Auch sind die notwendigen Zahlengrundlagen nicht immer oder nur unvollständig vorhanden – oder sie werden nicht mit den übrigen Reportings der Firma verknüpft. In diesem Bereich durfte ich bereits einige Projekte lancieren.

Viele, gerade kleinere KMU sehen den Verwaltungsrat eher als notwendiges Übel denn als oberstes strategisches Exekutivorgan an und besetzen ihn demzufolge oft entweder mit Personen aus dem Beziehungsumfeld des Inhabers – oder aber unterbesetzen ihn. Wie wichtig sind familienexterne Verwaltungsräte?
Ein externer Verwaltungsrat bringt eine Vielzahl von Vorteilen mit sich, primär eine frische und unvoreingenommene Sichtweise. Das kann bei objektiven Analysen helfen und vermindert die Gefahr von Betriebsblindheit. Zudem können vielfältige Erfahrungen und das Netzwerk in ein Unternehmen eingebracht werden. Externe Verwaltungsräte bringen im Idealfall auch eine kritische Denkweise mit, die bei der Identifizierung und Bewertung von Risiken hilfreich ist. Sie tragen auch zur Einhaltung von Unternehmensrichtlinien, Gesetzen und Vorschriften bei und können die Glaubwürdigkeit der Unternehmung erhöhen – und deren Integrität.

Das ist ein gutes Stichwort: Ein Verwaltungsrat hat nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten; so ist er für Schäden haftbar, die er durch absichtliche oder fahrlässige Pflichtverletzung verursacht.
Allerdings! Die gesetzlichen und die Sorgfaltspflichten als Verwaltungsrat müssen jederzeit wahrgenommen werden, ansonsten eine Haftbarkeit besteht. Dies ist etwa bei Sozialversicherungsabgaben der Fall. Am besten kann Fehlern vorgebeugt werden, indem die Verwaltungsräte die Unternehmensinteressen konsequent vor die persönlichen stellen.

 

Auch interessant

Über die Wichtigkeit der Einzigartigkeit
Fokus Consulting/Leadership

Über die Wichtigkeit der Einzigartigkeit

Innovationsmotor mit globaler Reichweite
Wirtschaft

Innovationsmotor mit globaler Reichweite

Informations- und Angebotslücken schliessen
Wirtschaft

Informations- und Angebotslücken schliessen

«Verwaltungsräte müssen die Unternehmensinteressen konsequent vor die persönlichen stellen.»

Wenn Sie für ein Verwaltungsratsmandat angefragt werden: Haben Sie auch schon einmal nein gesagt?
Ja, schon einige Male. In einem Falle standen bereits das Presse-Kommuniqué und die Medienkonferenz. In letzter Minute hatte ich noch Informationen zum Unternehmen erhalten, die mir bis dato vorenthalten wurden – und meine Beschlussfindung änderten.

Sie wollen uns wohl kaum verraten, welches Unternehmen das war?
Nein, denn Diskretion gehört ebenso wie Pflichtbewusstsein zu einem guten Verwaltungsrat. 

Und das Know-how? Welche Rolle spielen Branche und Branchenkenntnisse beim Einstieg als Verwaltungsrat?
Branchenkenntnisse sind nicht zwingend, jedoch von Vorteil. Ein Teil des Verwaltungsratsgremiums sollte meines Erachtens Branchenkenntnisse haben, der andere jedoch gerade nicht, damit auch ein «Blick von aussen» eingebracht werden kann, etwa derjenige von Kunden. 

Wie setzt sich Ihrer Erfahrung nach also ein erfolgreicher Verwaltungsrat zusammen?
Die ideale Zusammensetzung sollte ein vielfältiges Team umfassen, mit unterschiedlichen Fachkenntnissen, Branchenerfahrungen und Führungskompetenzen. Unabhängigkeit, ethische Integrität und kritische Denkfähigkeiten sind ebenso wichtig wie eine ausgewogene Mischung von Branchenexperten, Führungskräften und eher strategisch orientieren Personen. Ein Verwaltungsrat ist dann erfolgreich zusammengesetzt, wenn er die strategischen Herausforderungen meistern und die Ziele des Unternehmens erreichen kann.

 

«Die Förderung von Verschiedenartigkeit, was Herkunft, Geschlecht und Alter angeht, ist im Verwaltungsrat zentral.»

Die modische «Diversity» haben Sie gar nicht angesprochen.
Dazu wollte ich noch kommen: Die Förderung von Verschiedenartigkeit, was Herkunft, Geschlecht und Alter angeht, ist auch im Verwaltungsrat zentral, um die Effizienz und Repräsentanz des Gremiums sicherzustellen. Dies ist bei der Zusammensetzung mitzuberücksichtigen.

Wie wichtig ist demzufolge eine Verjüngung eines Verwaltungsrates mit neuen Kräften, zum Beispiel mit Fachwissen zur Digitalisierung?
Unabhängig vom Alter muss das Thema Digitalisierung im Verwaltungsrat und in der Geschäftsleitung abgedeckt sein. Das Alter spielt in das Thema Zusammensetzung und Diversity hinein. Es braucht einen gesunden Mix zwischen Jung und Alt.

Zum Schluss: Als neu gewählter Verwaltungsrat kommen Sie in ein bestehendes Gremium. Worauf achten Sie als Erstes?
Das Unternehmen von Grund auf kennenzulernen, damit ich meine Aufgabe ernsthaft wahrnehmen kann. Unternehmensstruktur, Ziele und rechtliche Vorschriften sollen klar sein; sie bilden die Grundlage unserer Arbeit. Die Chance, den Blick von aussen zu geben und mit den eigenen Erfahrungen Impulse zu geben, ist insbesondere in der Anfangsphase gross. Diese gilt es zu nutzen!

Text: Stephan Ziegler

Bild: Marlies Beeler-Thurnheer

Auch interessant

Optimistisch in die nähere Zukunft
Wirtschaft

Optimistisch in die nähere Zukunft

Millionensegen für 20 Thurgauer Projekte
Wirtschaft

Millionensegen für 20 Thurgauer Projekte

PR-GAU mit Happy End
Wirtschaft

PR-GAU mit Happy End

Schwerpunkte