«Zubi» will RS verschieben
14.03.2019

«Zubi» will RS verschieben

Die Armee soll mehr Rücksicht auf Lehrlinge nehmen: Der Herisauer SVP-Nationalrat David «Zubi» Zuberbühler will, dass der Starttermin der Sommer-Rekrutenschule auf das Ende der Berufslehre abgestimmt werde.

Die Armee habe den Ärger des Gewerbes auf sich gezogen, schreibt das «Tagblatt». Grund: Die Sommer-RS wurde vorverschoben – sie beginnt seit vergangenem Jahr bereits Ende Juni. Das habe zur Folge, dass Lehrlinge einrücken müssten, bevor ihr Lehrvertrag auslaufe, kritisierte der Schweizerische Gewerbeverband.

Nun werde das Bundesparlament darüber entscheiden, ob die RS-Termine zugunsten der Berufsbildung angepasst werden, so das Tagblatt: Der Ausserrhoder SVP-Nationalrat David Zuberbühler hat dazu eine Motion eingereicht. Als Mitglied der Schweizerischen Gewerbekammer stelle er fest, dass dieses Problem viele Betriebe plage. Die letzten Wochen der Lehre seien die wichtigste Phase der Ausbildung.

83 Nationalräte quer durch alle Fraktionen haben Zuberbühlers Motion bereits unterschrieben. Ausserdem habe sich am Mittwoch der Ständerat mit 26 zu 9 Stimmen dafür ausgesprochen, dass die RS zeitlich mit der Berufslehre koordiniert wird, weiss das so das Tagblatt: