Würth wechselt in die Privatwirtschaft
24.01.2020

Würth wechselt in die Privatwirtschaft

Nach dem Ausscheiden aus der Regierung wird Ständerat Beni Würth als Konsulent in das St.Galler Anwaltsbüro SwissLegal asg.advocati eintreten.

Beni Würth wird neben dem Mandat als St.Galler Ständerat auch ein berufliches Standbein aufbauen. Darauf hat er im Wahlkampf 2019 immer hingewiesen, und das setzt er nun in die Tat um. Er wird bei SwissLegal ausgewählte Verwaltungsratsmandate wahrnehmen und in einzelnen Beratungsmandaten tätig sein.

Würth hat an der Universität St.Gallen Rechtswissenschaften studiert sowie ein Nachdiplom im europäischen und internationalen Wirtschaftsrecht erlangt (M.B.L.-HSG). Vor seinem Wechsel in eine vollamtliche Behördentätigkeit (Gemeindepräsident Jona, Stadtpräsident Rapperswil-Jona, Regierungsrat) war er bei der OBT Treuhand AG in leitender Stellung tätig.