Wo Verwaltungsräte die Schulbank drücken
26.11.2018

Wo Verwaltungsräte die Schulbank drücken

Die neu lancierte Digital Board Academy des St.Gallers Dominic Lüthi vermittelt in zwei Abendmodulen Verwaltungsräten kompaktes Know-how, um die kommenden Herausforderungen im digitalen Bereich besser einschätzen zu können. Die Weiterbildung zum Thema „Digitale Transformation“ wird in verschiedenen Städten angeboten. Die ersten Lehrgänge, die bisher stattgefunden haben, waren in kürzester Zeit ausgebucht.

Vielen Unternehmen fehlt die Digitalkompetenz nicht nur auf Ebene der Geschäftsleitung, sondern vor allem auch auf der Verwaltungsratsebene. Gerade dort ist die Auswahl an „Digital First“-Denkenden sehr klein bis nicht existent. Mit der neu lancierten «Digital Board Academy» sollen sich Mitglieder des Verwaltungsrates in zwei Abendmodulen in Digitalthemen wie Datenaustausch, Big Data, digitale Strategie, Cyberbedrohungen und der Entwicklung von Smartphones-Technologie weiterbilden können. Der Lehrgang wird in einem ersten Schritt in Zürich, Bern und Basel angeboten.

Lanciert wurde das Programm von Maurice Nyffeler und Dominic Lüthi. Nyffeler ist Transformationsexperte mit Fokus auf Business und Kultur. Lüthi hat in der Schweiz die erste digitale Vermittlungsplattform für Verwaltungsräte, Stiftungsräte und Beiräte initiiert. Ausgehend von diesem beruflichen Background haben sie erkannt, dass Digitalisierung/ digitale Transformation für die meisten KMU ein brennendes Thema ist, welches aber aus Unwissenheit oder Unverständnis oft vernachlässigt wird und sich im schlimmsten Fall negativ auf die Zukunftsperspektive eines Unternehmens auswirken kann.

Dazu Dominic Lüthi (Bild): „Unser Ziel war es, einen Lehrgang zu entwickeln, der Verwaltungsratsmitgliedern genügend Know-how gibt, die Digitalisierung bei der Entwicklung der langfristigen Unternehmensstrategie miteinzubeziehen. Mit diesem Wissen werden Boardmitglieder zudem für Unternehmen effektiver und für den Markt attraktiver.“ Maurice Nyffeler weist noch auf einen weiteren Punkt hin: „Die digitale Transformation bringt nicht nur technologische Herausforderungen mit sich, sondern fordert auch kulturell gesehen eine ganzheitliche Entwicklung. Das ist für viele Unternehmensverantwortliche eine grosse Herausforderung, auf die wir in Digital Board Academy ebenfalls eingehen.“

Die digitale Transformation kann gerade KMU grosse Chancen bieten, weshalb es wichtig ist, dass sie den Anschluss an die digitale Zukunft nicht verpassen. Denn die digitale Transformation ist mehr als nur „Digitalisierung“: Sie betrifft neben der Technologie, auch die Organisation und das Business. Entstanden ist sie durch das Aufeinandertreffen von drei Entwicklungen genannt SoLoMo, wobei So für Social steht, Lo für Local und Mo für Mobile. Unter Social versteht man die Möglichkeit, in Echtzeit orts- und zeitunabhängig grosse Mengen an Daten auszutauschen. Mit Local sind nicht nur GPS, RFID-Chips, etc., sondern auch das Eintauchen in grosse Datenmengen gemeint („Big Data“), während Mobile sich mit der atemberaubenden Entwicklung der Smartphones befasst.

Bereits wurden erste Module der Digital Board Academy durchgeführt. Die ausgezeichneten Rückmeldungen zeigen, dass sich viele Unternehmen um das Thema Digitalisierung zwar kümmern, das Thema auf Stufe Verwaltungsrat jedoch noch nicht überall angekommen ist.

Dominic Lüthi studierte zuerst Informatik und später Wirtschaft; letzteres Studium rundete er mit der Masterarbeit „Optimale VR-Komposition in Schweizer KMU“ ab. Nach seiner Arbeit initiierte er VRMandat.com, die erste digitale Vermittlungsplattform für Verwaltungsräte, Stiftungsräte und Beiräte in der Schweiz, welche in den Boards für bessere Durchmischung und mehr Digitalisierung sorgt. Er hat selber mehrere Jahre Erfahrung als Verwaltungsrat und kennt die gängigen Herausforderungen der kleinen und mittelgrossen Unternehmen auf Stufe VR.

Maurice Nyffeler (Master of Law/MBA) ist Transformationsexperte mit Fokus auf Business und Kultur. Als Managing Partner des Transformationszentrum (www.transformationszentrum.ch), über welches er als umsetzungsorientierter Transformationsarchitekt (oder auch Interim Manager) Unternehmen bei ihrer digitalen Transformation begleitet und als Präsident des Schweizer Chapter des globalen CDO Clubs (www.cdo-club.ch) erfährt er immer wieder, wie viele Verwaltungsräte ihr (zum Teil gänzlich fehlendes) digitales Know-how massiv ausbauen sollten. Denn keine Transformation gelingt, wenn der digitale Wissensstand im VR zu gering ist.

Über die Digital Board Academy
Die Digital Board Academy (DBA) wurde anfangs 2018 gegründet und hat seitdem bereits einige erfolgreiche Seminare durchgeführt. Die DBA ist in der ganzen Schweiz aktiv, wobei der Fokus aktuell in den grossen Städten der Deutschschweiz liegt.

Als Beirätinnen wurden Leila Summa (Verwaltungsrätin, Digital Advisor & ehemalige Facebook Germany & XING Führungskraft) und Christa Tschumi (Verwaltungsrätin, Legal und Compliance, Change-Management) gewählt. Mit dem vielfältigen Know-how und der Vernetzung in unterschiedliche Branchen will die DBA sich kontinuierlich entwickeln und verändern können.

www.digitalboardacademy.com