St.Gallen

«WPO-Impuls» sucht die beste Innovation der Region

«WPO-Impuls» sucht die beste Innovation der Region
Lesezeit: 2 Minuten

Am 28. Oktober findet zum ersten Mal die Veranstaltung «WPO-Impuls» im CUBIC Innovation Campus der Bühler AG in Uzwil statt. Eine Plattform für regionale Unternehmen, um Innovationen zu zeigen und sich jungen Fachkräften vorzustellen. Am Ende der Veranstaltung wird die beste Innovation durch die Teilnehmer gekürt.

Lanciert hat diesen Event das WirtschaftsPortalOst mit dem Ziel, die Region bei der nächsten Generation als attraktiven, zukunfts- und wettbewerbsfähigen Wirtschaftsstandort zu positionieren. Die Unternehmen und ihre Innovationen sind für dieses Jahr bereits gefunden, junge Fachkräfte und Studierende können sich noch anmelden.

Innovationen zum Strahlen bringen

Die Corona-Krise hat uns gelehrt, neue Wege zu gehen und erfinderisch zu werden. Genau dieser Erfindergeist ist in der Schweiz nichts Neues. Auch der Global Innovation Index (GII), der jährlich veröffentlicht wird und die Innovationsfähigkeit von 126 Ländern vergleicht, bestätigt das. Die Schweiz führt die Liste regelmässig an, im Jahr 2019 sogar vor Schweden und den Vereinigten Staaten. Damit zählt die Schweiz zu den erfolgreichsten Erfindernationen der Welt. Doch diese Erfindungen und Innovationen sind oft nicht bekannt und werden – schweizerisch bescheiden – nicht an die grosse Glocke gehängt.

Das WirtschaftsPortalOst möchte die Erfindungen und Innovationen der regionalen Unternehmen zum Strahlen bringen und der nächsten Generation schmackhaft machen. Konkret am 28. Oktober 2021 – am WPO-Impuls. «Denn wir sehen unsere Aufgabe unter anderem darin, unsere Region als attraktiven, zukunfts- und wettbewerbsfähigen Wirtschaftsstandort zu positionieren», betont Robert Stadler, Standortförderer vom WirtschaftsPortalOst. Der CUIBIC Innovation Campus von Bühler ist der ideale Austragungsort für den Anlass, da bereits ein Hauch von Kreativität und Innovation in der Luft liegt. Für den Event gilt eine Zertifikatspflicht.

Am Event selbst findet zum Aufwärmen eine kurzes Input-Referat von Prof. Dr. Alexandra Cloots zum Thema «New Work» statt. Ein Thema, das derzeit viele Unternehmen beschäftigt und Lösungsansätze fordert. Im Anschluss an das Referat können die jungen Fachkräfte und Studierenden die Unternehmen an sogenannten Innovation-Islands besuchen und mehr über das Unternehmen und ihre Innovation erfahren. Am Ende der Veranstaltung wird schliesslich die beste Innovation durch die Teilnehmenden gekürt. Die Erkenntnisse aus dem Event fliessen dann in den nächsten Event von WPO ein – den zweiten Unternehmeranlass vom 2. Dezember 2021 in der Autowelt von Rotz. Dadurch soll der Austausch der Generationen vertieft und die Region noch stärker vernetzen werden.

Auch interessant

Berit-Klinik Goldach offiziell eröffnet
St.Gallen

Berit-Klinik Goldach offiziell eröffnet

Grösste St.Galler Veranstalter spannen zusammen
St.Gallen

Grösste St.Galler Veranstalter spannen zusammen

«Wir brauchen ein globales Comeback der Kernenergie!»
St.Gallen

«Wir brauchen ein globales Comeback der Kernenergie!»

Teilnehmende gesucht

Acht Unternehmen werden am WPO-Impuls ihre Innovationen präsentieren. Damit am Ende der Veranstaltung der Innovations-Champion der Region gekürt werden kann, braucht es junge Fachkräfte und Studierende (idealerweise bis 35 Jahre), welche am Anlass teilnehmen. Anmelden kann man sich unter www.wirtschaftsportal-ost.ch. An gleicher Stelle finden Sie Informationen zu den Innovationen und den Unternehmen.

Auch interessant

25'000 neue Firmen in der Schweiz
St.Gallen

25'000 neue Firmen in der Schweiz

Berit Klinik Goldach begrüsst zum Tag der offenen Tür
St.Gallen

Berit Klinik Goldach begrüsst zum Tag der offenen Tür

Properti schliesst Seed-II-Finanzierung mit über sechs Millionen ab
St.Gallen

Properti schliesst Seed-II-Finanzierung mit über sechs Millionen ab