Wer quer denkt, hat mehr vom Leben
19.03.2019

Wer quer denkt, hat mehr vom Leben

«Paul kommt auch» heisst der Anlass, und über 150 Führungskräfte und Kommunikationsfachleute liessen sich erneut anstiften, über den eigenen Garten hinauszudenken und scheinbar Selbstverständliches in Frage zu stellen. Der St.Galler Pfalzkeller bot erneut den inspirierenden Rahmen für den Ostschweizer Kommunikations- und Querdenkertag.

Sich ein Stück Realität mit der Motorsäge ausschneiden und daraus neue Perspektiven gewinnen – der Schluss des Auftritts von Frank und Patrik Riklin steht für die Veranstalter sinnbildlich dafür, was «Paul kommt auch» den Teilnehmenden am vergangenen Freitag nun schon zum vierten Mal bieten konnte: Neue Ansätze und innovative Impulse für den Kommunikationsalltag, die übrigens ebenso sehr im Publikum entstehen wie bei den Referentinnen und Referenten.

Guter Mix macht es aus
Die Mischung aus Praxis-Werkstätten (diesmal zu «CEO-Branding» und «Insta für Unternehmen»), Querdenker-Gesprächen (diesmal mit Andy Fischler von Fontify und Claudia Graf von Sonnenbräu) und Foren (mit Gerhard Fatzer zu «Humble Consulting» und mit den Riklin-Brüdern zu «Kunst, Kommunikation und Wirtschaft») fand viel Beifall. Dank Wurfmikrofon, Mentimeter-Umfragen und gut gelaunten Teilnehmenden, gab es spannende Dialoge und unerwartete Erkenntnisse.

So ergab sich erneut ein abwechslungsreicher Freitagnachmittag mit einer aufgeräumt-lockeren Stimmung. Auf gewohnt hohem Niveau und ebenso innovativ bewirtete beim abschliessenden Apéro riche das benachbarte «Schlössli» die Gäste. Ihm und den weiteren Sponsoren Typotron, Historika, Aequator, Goba und visua ist es zu verdanken, dass «Paul kommt auch» schon zum vierten Mal stattfinden konnte. Gastgeber waren die PR-Gesellschaft Ostschweiz-Liechtenstein (PROL) und der Werbeclub Ostschweiz (WCO), Organisatorin war die alea iacta-Gruppe.

Auch 2020 wird es wieder heissen «Paul kommt auch», und zwar am 20. März!