28.12.2017

Walter-Zoo: Federer folgt auf Federer

Im Walter-Zoo Gossau übernimmt die dritte Generation der Zoofamilie Federer nach und nach mehr Verantwortung: Ernst Federer übergibt das Amt des Zoodirektors auf 1. Januar 2018 seiner Tochter Karin Federer.

Die Zeiten des Gossauer Kleinzoos «Tierli-Walter» sind zwar längst vorbei, doch das daraus gewachsene Unternehmen Walter Zoo AG mit rund 60 Mitarbeitern ist nach wie vor stark von der Gründerfamilie geprägt. Schon länger arbeiten in der Geschäftsleitung die zweite und die dritte Generation Hand in Hand.

Auf Neujahr tritt Ernst Federer (61) nun die Zoodirektion seiner Tochter Karin Federer (31) ab. Ernst Federer bleibt CEO und im Verwaltungsrat. Er behält damit die Gesamtleitung der Walter Zoo AG, die neben dem Zoobereich auch die beiden Bereiche Gastronomie/Künstlerisches und Verwaltung umfasst.

Schrittweiser Generationenwechsel
Der Wechsel in der Zoodirektion erfolgt im Zug des schrittweisen Generationenwechsels im Walter-Zoo. Zootierärztin Karin Federer und ihre Schwester Jeannine Gleichmann-Federer, verantwortlich für Show und Event, haben dieses Jahr gemeinsam mit ihren Eltern in der Geschäftsleitung die Strategie bis 2040 ausgearbeitet und dabei auch mehr Verantwortung übernommen.

Karin Federer arbeitet seit dem Studium der Veterinärmedizin und dem Doktorat als Tierärztin im Zoo.