Fürstentum Liechtenstein

VP Bank unterstützt Vermögensverwalter bei FINMA-Lizenz

VP Bank unterstützt Vermögensverwalter bei FINMA-Lizenz
Lesezeit: 2 Minuten

Vermögensverwalter mit Domizil in der Schweiz müssen bis zum 31.12.2022 bei der FINMA eine Bewilligung zur Ausübung ihrer Tätigkeit einholen. Die VP Bank mit ihrer Expertise für Intermediäre bietet professionelle Unterstützung in diesem aufwendigen Prozess.

Eine der Kernkompetenzen der VP Bank ist die umfassende Betreuung externer Vermögensverwalter. Damit schafft sie nicht nur innovative Kundenerlebnisse, sondern bietet mit ihrem globalen Netzwerk aus renommierten Partnern eine vielfältige Servicelandschaft für höchste Qualitätsansprüche - von Profis für Profis.

Das Finanzdienstleistungsgesetz (FIDLEG), hat sich zum Ziel gesetzt, zusammen mit dem Finanzinstitutsgesetz (FINIG) das Schweizer Finanzmarktrecht zu modernisieren und an internationale Standards anzupassen. Auch bei der Einhaltung dieser rechtlichen Erfordernisse können unabhängige Vermögensverwalter auf die lösungsorientierten Serviceleistungen der VP Bank zählen.

Bis zum Jahresende 2022 müssen Schweizer Vermögensverwalter bei der FINMA eine Bewilligung zur Erbringung ihrer Tätigkeit eingeholt haben. Die VP Bank bietet hierfür in Zusammenarbeit mit zwei renommierten Schweizer Finanzdienstleistern ein einmaliges Servicepaket: Vermögensverwalter erhalten im gesamten FINMA Bewilligungsprozess eine professionelle Begleitung zur Erlangung der Lizenz.

Die Unterstützung beinhaltet die Bearbeitung sämtlicher Gesuchunterlagen, Verträge, Weisungen und des internen Kontrollsystems gemäss FINMA Taxonomie.

Antony Lassanianos, CEO der VP Bank (Schweiz) AG
Antony Lassanianos, CEO der VP Bank (Schweiz) AG

Damit bekräftigt die Bank ihren Anspruch, als etablierte Partnerin für Intermediäre das traditionelle Bankgeschäft mit dem Zugang zu einem Netzwerk von Spezialisten zu verbinden und ihren Kunden spürbaren Mehrwert zu bieten, der passgenau auf ihre Bedürfnisse abgestimmt ist.

Antony Lassanianos, CEO der VP Bank (Schweiz) AG: «Ich freue mich, dass wir auch in diesem Bereich eine Pionierrolle einnehmen. Damit ergreift die VP Bank eine weitere Chance, ihre Stärken als unternehmerische und international vernetzte Bank mit innovativen und zukunftsorientierten Services zu verbinden.»

Tobias Wehrli, Head of Intermediaries & Private Banking der VP Bank Gruppe
Tobias Wehrli, Head of Intermediaries & Private Banking der VP Bank Gruppe

Tobias Wehrli, Head of Intermediaries & Private Banking der VP Bank Gruppe: «Der weitere Ausbau der Dienstleistungen für Intermediäre ist wesentlicher Teil unserer Strategie 2026. Mit dem neuen Angebot bieten wir unseren professionellen Kunden in der Schweiz - bestehenden und potenziellen - einen konkreten Mehrwert und jene wertvolle Unterstützung, die sich viele unabhängige Vermögensverwalter aktuell dringlich wünschen.»

Auch interessant

Genussfestival Vaduz feiert im September Premiere
Fürstentum Liechtenstein

Genussfestival Vaduz feiert im September Premiere

Aktionariat der VP Bank genehmigt alle Anträge des Verwaltungsrates
Fürstentum Liechtenstein

Aktionariat der VP Bank genehmigt alle Anträge des Verwaltungsrates

VP Bank sponsert Gastronomie-Nachwuchs-Award
Fürstentum Liechtenstein

VP Bank sponsert Gastronomie-Nachwuchs-Award