VP Bank Classic Festival feiert runden Geburtstag und Abschied
27.11.2019

VP Bank Classic Festival feiert runden Geburtstag und Abschied

Für das VP Bank Classic Festival wird die kommende Auflage eine ganz besondere. Vom 7. bis 14. Februar 2020 zeigen die vielversprechendsten jungen Talente der internationalen Klassikszene zum zehnten Mal im Grand Resort Bad Ragaz ihr Können. Mit der Jubiläumsaugabe 2020 verabschiedet sich das Festival gleichzeitig in eine Kreativpause. 

Seit mittlerweile zehn Jahren begeistert das VP Bank Classic Festival (ehemals Festival Next Generation) im Grand Resort Bad Ragaz seine Zuschauer mit klassischen Konzerten auf höchstem Niveau. Dies heisst es in der Mitteilung.

Was 2010 als kleine Konzertreihe begann, ist für Klassikkenner längst kein Geheimtipp mehr. «Das Festival hat sich als Sprungbrett für die Klassikelite von morgen etabliert. Die grossen Bühnen der Welt stehen den teilnehmenden Künstlern offen», betont Dražen Domjanic, Intendant des Festivals.

Nach zehn erfolgreichen Jahren habe man sich nun für eine kreative Pause entschieden: «Wir haben viele grosse Ideen, wie wir die Zukunft des Festivals gestalten möchten. Allerdings brauchen wir Raum und Zeit, um diese Ideen entfalten zu können.» Gemeinsam mit allen Mitwirkenden des Festivals hat Intendant Domjanic daher entschieden, sich mit einer fulminanten Jubiläumsausgabe vorerst vom Publikum zu verabschieden. 

Marco R. Zanolari, General Manager der Grand Hotels des Grand Resort Bad Ragaz, freut sich darauf, Anfang Februar 2020 noch einmal junge Talente zu begrüssen: «Wir sind sehr stolz darauf, dass wir ein Jahrzehnt lang ein Teil des Festivals sein durften und die begabten Jungmusiker ein Stück auf ihrem Weg begleiten konnten. Nun sind wir gespannt, wo die Reise nach der Jubiläums- und Abschiedsausgabe hingeht.» 

Vielschichtiges Konzertprogramm auf höchstem Niveau
Das VP Bank Classic Festival, das sich seit 2018 unter dem Namen seines langjährigen Sponsors präsentiert, zeigt sich dem Publikum mit der zehnten Auflage noch einmal von seiner besten Seite: vielschichtig, musikalisch komplex und nicht zuletzt auf höchstem Niveau.

Das kommende Festival steht im Zeichen des Gedenkjahres zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven. Die jungen Künstler interpretieren im Lauf der Festivaltage einige der besten Werke des Bonner Meisters. Doch Beethoven ist nicht der einzige bekannte Name, mit dem das Konzertprogramm aufwartet. Ob Tschaikowsky, Debussy, Piazzolla oder Pärt – die talentierten Musiker ziehen alle Register ihrer musikalischen Vielfalt.

Ensemble Esperanza und «Artists in Residence»
Die Auftritte des Ensemble Esperanza gelten jedes Jahr als Highlight während der Konzertwoche. Gegründet vor fünf Jahren, im Rahmen des Festivals, hat sich das Kammermusikensemble unter der Leitung der Violinistin Chouchane Sirannossian zu einem international ausgezeichneten Klangkörper entwickelt und durfte 2018 sogar den «Opus Klassik», den renommiertesten Klassikpreis Deutschlands, entgegennehmen. 

Einen weiteren Höhepunkt im Konzertprogramm stellen stets die Auftritte der «Artists in Residence» dar. 2020 haben diese Position der 25-jährige deutsche Cellist Christoph Heesch sowie der 26-jährige ukrainische Pianist Dmytro Choni inne. Zahlreiche internationale Auszeichnungen säumen den musikalischen Werdegang beider Künstler. Im Grand Resort Bad Ragaz werden die zwei Ausnahmemusiker nicht nur solistisch brillieren, sondern das Festivalpublikum in unterschiedlichen Besetzungen in ihren musikalischen Bann ziehen. 

Weitere Informationen zu Konzertprogramm sowie Konzerttickets unter http://www.vpbankclassicfestival.com

Bildlegende: Das Ensemble Esperanza (Foto: Andreas Domjanic)