Von der Wirtschaftsförderung zur Credit Suisse
03.06.2019

Von der Wirtschaftsförderung zur Credit Suisse

Das Beraterteam der Credit Suisse, das sich um die privaten finanziellen Bedürfnisse von Unternehmern und Führungskräfte kümmert, bekommt Verstärkung: Natasa Rosic startet diese Woche als Kundenberaterin bei der Credit Suisse im Thurgau. Sie wechselt von der kantonalen Wirtschaftsförderung zur Bank und bringt profunde Kenntnisse der Thurgauer KMU-Landschaft mit.

Natasa Rosic hat nach dem Besuch der Kantonsschule in Romanshorn an der Universität St.Gallen einen Master of Arts HSG in internationalen Beziehungen und Governance im Januar 2008 erworben. Ab November 2008 war sie für die Wirtschaftsförderung im Kanton Thurgau tätig, wo sie vielseitige und wertvolle Erfahrungen sammeln konnte – zuerst drei Jahre als Projektleiterin Ansiedlungen, ab 2013 als Senior Projektleiterin und stellvertretende Leiterin Wirtschaftsförderung. Dabei war Rosic mit verschiedenen Aufgabenfeldern betraut, unter anderem mit Standortpromotion, Akquisition und Begleitung von Ansiedlungen, Beratung ansässiger Unternehmen und Netzwerkpflege.

In ihrer neuen Funktion wird Natasa Rosic an den Leiter für das Geschäft mit Unternehmern & Führungskräften in der Region Ostschweiz, Urs Kundert, rapportieren und zusammen mit Can Izgi dieses Kundensegment im Wirtschaftsraum Thurgau betreuen. Beide sind in Frauenfeld stationiert, aber auf Wunsch im ganzen Kanton vor Ort für Kundengespräche verfügbar.

Mit der personellen Verstärkung unterstreiche die Credit Suisse ihre Ambition, den Kundenstamm in diesem Geschäftsbereich weiter auszubauen und ihre führende Position als Bank für Unternehmer auch im Thurgau zu stärken, teilt die Bank mit.