Traditionsbäckerei Gehr ist konkurs
12.07.2019

Traditionsbäckerei Gehr ist konkurs

Eine 111-jährige Firmengeschichte endet: Am Donnerstag wurden die Filialen der Gossauer Bäckerei Gehr amtlich versiegelt. Der Konkurs über den Betrieb ist eröffnet. Offen ist, weshalb es dazu kam.

Am Donnerstag, 11. Juli, wurden im Laufe des Nachmittags sämtliche sechs Filialen der Bäckerei Gehr versiegelt, und zwar die fünf in Gossau (Hauptfiliale St.Gallerstrasse und Filiale Rosegg), Arnegg, Andwil, Herisau und Degersheim. Dies im Zusammenhang mit der überraschenden Konkurseröffnung über das traditionsreiche, 1908 gegründete Unternehmen. Für Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten gibt es im Moment viele Fragezeichen.

Die rund 60 Angestellten der Bäckerei Gehr wurden gemäss Auskunft des Konkursamtes am Donnerstag über den Konkurs informiert. Auch der Kontakt zu den zuständigen Stellen beim RAV sei bereits eingeleitet worden. Offen ist derzeit, weshalb es zum Konkursverfahren kam. Das Unternehmen wird in der vierten Generation von den Verwaltungsräten Gidi und Röbi Gehr sowie der Geschäftsführerin Colette Gehr geführt.