23.08.2018

Thurgau wächst stabil

Im ersten Halbjahr 2018 hat die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner im Kanton Thurgau um 0,5 Prozent zugenommen. Dies ist gleich viel wie in den ersten sechs Monaten 2017.

Erstmals veröffentlicht die Dienststelle für Statistik Halbjahreszahlen zur Bevölkerungsentwicklung im Kanton Thurgau und seinen Bezirken. Rund 274'100 Personen wohnten am 30. Juni 2018 im Thurgau. Dies sind gut 1300 Einwohnerinnen und Einwohner beziehungsweise 0,5 Prozent mehr als Ende 2017. Damit nahm die Bevölkerungszahl gleich stark zu wie im ersten Halbjahr 2017.

Seit Jahresbeginn leben vor allem im Bezirk Münchwilen mehr Einwohnerinnen und Einwohner (+0,7 Prozent). Auch in den Bezirken Frauenfeld und Weinfelden nahm die Bevölkerungszahl überdurchschnittlich zu (+0,6 Prozent).

Im Jahr 2017 hatte die Thurgauer Wohnbevölkerung um 1,1 Prozent zugenommen. Damit war der Zuwachs stattlich, aber nicht mehr ganz so kräftig wie in den Jahren zuvor.