Sulzer baut in Haag aus
03.03.2020

Sulzer baut in Haag aus

Der Winterthurer Industriekonzern Sulzer investiert 6,6 Millionen Franken an seinem Standort in Haag. Damit wird einerseits ein Neubau errichtet, andererseits werden die Kapazitäten in der Produktion erhöht.

Sulzer ist in Haag mit der Sulzer Mixpac AG vertreten, die dort Kunststoffteile für das Verpacken, Mischen und Dosieren herstellt. Nun investiert Sulzer 6,6 Millionen Franken in seinen Rheintaler Standort, wie aus einem Artikel im «St.Galler Tagblatt» hervorgeht.

Marketingleiter Gerald Fleisch begründet die Investitionen gegenüber der Zeitung «mit einer kräftigen und permanent steigenden Nachfrage nach den Kunststoffspritzgussprodukten der Sulzer Mixpac sowie der Absicht, die Transportwege so kurz wie möglich zu halten». In diesem Rahmen ist zuvor bereits der bisherige Liechtensteiner Standort aus Eschen in das Werk Haag integriert worden.

Nun wird der Standort durch die Investitionen zusätzlich ausgebaut. So wird ein Neubau errichtet und zusätzlich werden die bestehenden Produktionskapazitäten ausgebaut. So sind durch den Umzug des Standortes Eschen immerhin neu 32 Spritzgussmaschinen in Haag stationiert. Auch die 28 Mitarbeiter aus Eschen sind nun in Haag tätig. So ist die Angestelltenzahl in Haag auf knapp 400 angewachsen.