St.Gallen

St.Galler Regierung wirbt für ein Ja zum Kredit für «Wil West»

St.Galler Regierung wirbt für ein Ja zum Kredit für «Wil West»
Lesezeit: 2 Minuten
Im Westen von Wil sollen durch neu angesiedelte Unternehmen bis zu 3000 neue Arbeitsplätze entstehen. Für die Entwicklung des Areals will die St.Galler Regierung einen Sonderkredit von 35 Millionen Franken einsetzen. Am 25. September gibt es dazu eine kantonale Abstimmung.

Bei der Entwicklung von «Wil West» kommt es zu einer engen Zusammenarbeit der Kantone Thurgau und St. Gallen. Das Besondere daran: Das Areal liegt grösstenteils auf Thurgauer Boden, gehört aber teilweise dem Kanton St. Gallen. In den nächsten 30 bis 40 Jahren soll dort ein attraktiver Standort für Gewerbe- und Industriebetriebe mit bis zu 3000 neuen Arbeitsplätzen geschaffen werden.

Die St. Galler Regierung hat die Vorlage mit dem Sonderkredit von 35 Millionen Franken für die Arealentwicklung Wil West am Mittwoch vorgestellt und dabei «für das zukunftsgerichtete Vorhaben» geworben.

In der Aprilsession 2022 stimmte der St.Galler Kantonsrat der Vorlage mit 80 gegen 27 Stimmen bei 4 Enthaltungen zu. Dagegen hatten sich einige Vertreter der Landwirtschaft, die Fraktion der Grünen sowie eine Minderheit der SP-Fraktion gewehrt. Die Gegnerinnen und Gegner kritisierten vor allem den Kulturlandverschleiss.

Als grösster Grundeigentümer im Teilgebiet Münchwilen TG des Areals «Wil West» wolle der Kanton St. Gallen mit dem Sonderkredit die Erschliessung, die Entwicklung, die Vermarktung und den Betrieb des Areals finanzieren, heisst es in der Mitteilung der Staatskanzlei.

Auch interessant

Bauprojekt für Gesundheitszentrum in Flawil ist bereit
St.Gallen

Bauprojekt für Gesundheitszentrum in Flawil ist bereit

Agrola Liegenschaftsverwaltungen unter Strom gesetzt
St.Gallen

Agrola Liegenschaftsverwaltungen unter Strom gesetzt

«Berufsbildung ist das Rückgrat»
St.Gallen

«Berufsbildung ist das Rückgrat»

In einem zweiten Schritt sollen dann die Grundstücke oder Baufelder marktgerecht veräussert werden. Der Kanton rechne damit, dass mit den Erträgen aus dem Verkauf der Parzellen die Aufwendungen "im Verlauf des Realisierungshorizonts von 20 bis 30 Jahren" gedeckt werden. Im besten Fall resultiere gar ein leicht positiven Ergebnis.

Vom Gesamtvorhaben «Wil West» erwarte der Kanton «einen wesentlichen volkswirtschaftlichen Mehrwert». Das Areal verfüge über ein gutes Standortentwicklungspotenzial, von dem auch die St.Galler Bevölkerung und die im Kanton ansässigen Betriebe profitieren könnten, heisst es weiter.

Auch interessant

Stipendium für Leaderinnen wird zum vierten Mal vergeben
St.Gallen

Stipendium für Leaderinnen wird zum vierten Mal vergeben

Riss wird IHK-Chefökonom
St.Gallen

Riss wird IHK-Chefökonom

Sgro verstärkt Cronberg-Geschäftsleitung
St.Gallen

Sgro verstärkt Cronberg-Geschäftsleitung