St.Galler Festspiele 2019: Vorverkauf gestartet
14.12.2018

St.Galler Festspiele 2019: Vorverkauf gestartet

Seit Montag, 17. Dezember, läuft der Vorverkauf für die 14. St.Galler Festspiele. Sie dauern vom 28. Juni bis 12. Juli 2019. Als Freilichtoper auf dem Klosterhof steht Giuseppe Verdis „Il trovatore“ auf dem Programm, in der Kathedrale erlebt Yuki Moris Tanzstück „Desiderium“ seine Uraufführung.

Mitten im Winter blitzt traditionsgemäss ein erstes Mal wieder die Freude auf laue Sommerabende auf. Denn mitten im Winter, am 17. Dezember, startet der Vorverkauf für die 14. St.Galler Festspiele, die vom 28. Juni bis zum 12. Juli 2019 dauern. Als Freilichtoper im Klosterhof steht diesmal Giuseppe Verdis Il trovatore auf dem Programm. Das düstere Nachtstück mit vielen Aussenszenen wird im Klosterhof stimmungsvoll zur Geltung kommen.

In der Kathedrale lässt sich der Choreograf Yuki Mori für sein Tanzstück Desiderium von der Architektur und Spiritualität des barocken Prachtraumes inspirieren. Ein vielfältiges Konzertprogramm in verschiedenen Räumen des Stiftsbezirks rundet das Angebot der 14. St.Galler Festspiele ab. Am Festkonzert vom 11. Juli spielt das Sinfonieorchester St.Gallen unter der Leitung seines Chefdirigenten Modestas Pitrenas die Sinfonie Nr. 7 E-Dur von Anton Bruckner.

http://www.stgaller-festspiele.ch