St.Galler backt das beste Bürli
19.11.2018

St.Galler backt das beste Bürli

Die „Genussbäckerei Lichtensteiger“ mit Produktion in St.Gallen und Filialen in Flawil Gossau, Oberuzwil, Hauptwil, Waldkirch und St.Gallen in hat mit ihrem „Original St.Galler Handbürli Culinarium“ an der Swiss Bakery Trophy 2018 eine Goldmedaille gewonnen.

Aussen knusprig, innen luftig – saftig und mit unverkennbar frischem Bürliaroma: So muss nach dem St.Galler Beck Urs Lichtensteiger (Bild) ein St.Galler Handbürli sein. Das einzigartige – und geheime! – Culinarium-Mehl, Wasser, Backhefe, Meersalz sowie sehr viel Zeit und Fingerspitzengefühl benötigte das „Original St.Galler Handbürli Culinarium“, bis es fertig gebacken ist.

Und wie backt der Inhaber der „Genussbäckerei Lichtensteiger“ seine Gold-Bürli? „Am Vortag wird ein Vorteig, wie ihn schon mein Grossvater gemacht hat, hergestellt. Dieser ‚Hebel’ liegt über 24 Stunden und bildet Aroma und Frische. Gleich viel Mehl wie Wasser, der Hebel und eine Knetzeit von 40 Minuten ergeben dann den weichen Teig. Während zweieinhalb Stunden wird der Teig viermal zusammengelegt und erhält so, seine samtige Struktur. Jetzt wird jedes Bürli einzeln von Hand aus dem Teig ‚ausgebrochen’, bei 250 Grad über 45 Minuten ausgebacken – und fertig ist der knusprigste St.Galler.“