Spatenstich zur ersten Wasserstofftankstelle der Ostschweiz
12.12.2019

Spatenstich zur ersten Wasserstofftankstelle der Ostschweiz

In St.Gallen, beim Hauptsitz der Osterwalder St.Gallen AG, erfolgte der Spatenstich zur ersten Wasserstofftankstelle in der Ostschweiz. Die Eröffnung ist auf den 4. April 2020 geplant.

Die AVIA-Vereinigung, Coop, Coop Mineraloel AG, Agrola, die Fenaco-Genossenschaft, Migrol AG und der Migros-Genossenschafts-Bund gründeten 2018 einen Förderverein mit dem Ziel, in der Schweiz gemeinsam ein flächendeckendes Netz von Wasserstofftankstellen zu realisieren. Sie leisten damit die Voraussetzung, dass Fahrzeuge emissionsfrei betrieben werden können – ein wegweisender Schritt hin zu einer nachhaltigen Mobilität in der Schweiz. Der Aufbau soll mit den eigenen Fahrzeugflotten und privatwirtschaftlich innerhalb der kommenden fünf Jahre erfolgen.

Die Osterwalder St.Gallen AG freut sich als Mitglied der AVIA-Vereinigung, die erste Wasserstofftankstelle in der Ostschweiz 2020 am Hauptsitz der Firma an der Oberstrasse 141 zu eröffnen.

Auf dem Bild von links: Martin, Peter und Thomas Osterwalder.