Scherrer wird Anchor bei Blick TV
10.09.2019

Scherrer wird Anchor bei Blick TV

Der «Samschtig-Jass»-Moderator Reto Scherrer aus Weinfelden wechselt per 1. Januar zu Ringiers digitalem Sender.

Moderator Reto Scherrer (Bild SRF) wechselt von Schweizer Radio und Fernsehen zu Blick TV. Seine Aufgaben bei Radio SRF 1 und beim «Samschtig-Jass» gibt der Thurgauer in den kommenden Monaten ab. Wer die Nachfolge von Scherrer bei SRF antritt, ist noch offen, wie es von persoenlich.com heisst.

«Eine lange und für mich entscheidende Phase meines Lebens habe ich bei SRF verbracht: Im Jahr 2005 war ich zum ersten Mal im ‹Donnschtig-Jass› auf Sendung und konnte seitdem, ob beim Radio oder am TV, bei vielen spannenden Projekten mitwirken. Ich bin diesem Haus sehr dankbar und freue mich gleichzeitig auf die neue Herausforderung», so Scherrer gemäss persoenlich.com.

Noch bis Ende November am Radio
Scherrer moderiert seit 2007 bei Radio SRF 1 im Tagesprogramm und ist seit zwei Jahren Gastgeber beim «Samschtig-Jass». Der 43-jährige Weinfelder startete seine Karriere bei Schweizer Radio und Fernsehen 2005 als Aussenreporter des «Donnschtig-Jass». Zudem arbeitet er seit mehreren Jahren in der Unterhaltungsabteilung von SRF als Redaktor und moderiert seit 2007 bei Radio SRF 1, für das er seit 2012 mit dem Sommerprojekt «Querfeldeins» unterwegs war. Regelmässig war er auch als Reporter bei «Jeder Rappen zählt» zu sehen sowie in diversen Jass-Shows und der «SRF Weihnachtsstube».

Scherrer wird noch bis Ende November 2019 am Radio zu hören und voraussichtlich bis Januar 2020 am Fernsehen als «Samschtig-Jass»-Moderator zu sehen sein. «Reto Scherrer hat den ‹Samschtig-Jass› die letzten zwei Jahre geprägt und zusammen mit dem Redaktionsteam eine neue Ära eingeläutet. Dafür danken wir ihm sehr herzlich», wird Reto Peritz, Bereichsleiter Show bei SRF, zitiert.

Die Suche nach einer Nachfolge von Scherrer bei Radio SRF 1 und beim «Samschtig-Jass» ist angelaufen, die Bekanntgabe erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Scherrer wird bei Blick TV die Nachrichtensendungen moderieren und dem Publikum alle «Blick»-Themen näherbringen, von der Politik bis zur Unterhaltung. «Ich freue mich sehr, beim grossen Schweizer Pionierprojekt dabei zu sein und den News von Blick TV von Anfang an ein Gesicht geben zu dürfen», so Scherrer zu seinem Wechsel. «Reto ist für mich ein absoluter Traumkandidat. Er versteht es, Informationen klar, verständlich und mit einer unterhaltenden Leichtigkeit zu vermitteln. Seine direkte und bodenständige Art passt perfekt zur DNA des ‹Blick›», so Jonas Projer, Chefredaktor Blick TV, gemäss persoenlich.com.