09.01.2018

Rheintaler betreut Nationalmannschaft

Der Rebsteiner Sportarzt Johannes Keel betreut seit 2006 die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft. An der Olympiade in Pyeongchang Südkorea wird Dr. Keel nebst der Eishockeymannschaft auch die Athleten im Eisschnelllauf, dem Curling sowie die Eiskunstläufer betreuen.

Die medizinische Betreuung von Eishockeymannschaften ist Johannes Keels Leidenschaft, nebst der A-Mannschaft kümmert er sich auch um die medizinischen Belange der Schweizer U20-Nachwuchsmannschaft und ist im Betreuungsstaff von weiteren Eishockeymannschaften aufgeführt.

Als langjähriger erfahrener Sportarzt und orthopädischer Chirurge ist Keel für die Athleten erste medizinische Ansprechperson. Nebst der eigentlichen medizinischen Betreuung ist der Rebsteiner auch zuständig für Ernährungsfragen und die Hygiene. Er unterstützt die Sportler, damit sie körperlich fit bleiben und die erwarteten Leistungen erbringen können.

Seit Juni 2016 ist Dr. Johannes Keel als Chefarzt in der Klinik im Hof tätig. Die Klinik im Hof ist integriert in das 4-*-Plus-Hotel Hof Weissbad und gilt als renommierte Rehabilitationsklinik nach operativen Versorgungen am Bewegungsapparat. Daneben führt Keel eine eigene Praxis in Heerbrugg.

Das Hotel sowie die Klinik sind im Januar und Februar 2018 geschlossen, weil sämtliche Zimmer erneuert werden und die Infrastruktur optimiert wird. Dr. Keel kann sich daher getrost seiner grossen Begeisterung für die medizinische Betreuung unserer Spitzensportler widmen.