Rent an Obstkisterl
13.06.2019

Rent an Obstkisterl

Es ist so einfach wie genial. Handwerker, Bauern und andere Gewerbler, die Produkte anzubieten haben, können ihre Kreationen in einem  «Fachl»-Geschäft an die Kundschaft bringen. Dafür mieten sie einfach eine Box; Verkauf und Nachfüllung werden vom Laden übernommen. Am 31. August eröffnet das «’s Fachl St.Gallen».

In Obstkisten aus Holz, den Fachln, auf Tischflächen und an Kleiderbügeln finden Waren jeglicher Art ihren Platz. Abwicklung des Verkaufs und Nachfüllung des Fachls (Box) werden von Fachl-Mitarbeitern übernommen. Jeder, der etwas Hand- oder Selbstgemachtes herstellt, kann eine Obstkiste mieten und sein Produkt im Fachl präsentieren. Das Prinzip ist im Herkunftsland Österreich schon seit vier Jahren bekannt (im Bild: 's Fachl Wien).

«Ich habe insgesamt 300 Kisten zur Verfügung und mittlerweile auch schon einige Mieter gefunden», sagt Coco Künzle gegenüber FM1Today. Künzle wird am 31. August das erste «Fachl»-Geschäft in der Schweiz eröffnen, an der Schmiedgasse 19 im St.Galler Klosterviertel.