Raumfahrer und neuer Berater des Bundesrats
14.08.2019

Raumfahrer und neuer Berater des Bundesrats

Am diesjährigen 23. Wirtschaftsforum Thurgau am 7. Novenber in Weinfelden wird Claude Nicollier über seine persönlichen Erfahrungen in Sachen Grenzen ausloten, erweitern und überschreiten sprechen.

Im Juli 1992 reiste Claude Nicollier erstmals ins Weltall. Er umkreiste an Bord des Spaceshuttles Atlantis im Rahmen der STS-46-Mission in acht Tagen 136 Mal die Erde, wozu ihm der damalige Schweizer Bundesrat Adolf Ogi am 7. August mit seinem rasch zum Bonmot gewordenen «Freude herrscht, Monsieur Nicollier» gratulierte.

Aktuell steht Nicollier wieder im Fokus der Öffentlichkeit, diesmal jedoch nicht als Astronaut, sondern als Berater für Verteidigungsministerin Viola Amherd zum Kampfjet-Beschaffungsprojekt «Air 2030». Dabei lobt Nicollier den Expertenbericht von 2017 als Bericht von hoher Qualität, der ein komplexes Thema verständlich abhandle.

Am diesjährigen 23. Wirtschaftsforum Thurgau wird Claude Nicollier jedoch weniger über die Beschaffungsfrage als vielmehr über seine persönlichen Erfahrungen in Sachen Grenzen ausloten, erweitern und überschreiten sprechen.

Hier lesen Sie weiter.