Quickpac mit vollelektrischen Kangoo Maxi Z.E. unterwegs
20.03.2019

Quickpac mit vollelektrischen Kangoo Maxi Z.E. unterwegs

Renault liefert die ersten 50 Kangoo Maxi Z.E. für den neuen Paketdienstleister Quickpac aus. "Das ist mehr als nur Symbolik, denn die Paketzustellung von morgen soll nicht nur lautlos und kostenbewusst, sondern auch umweltfreundlich sein."

Quickpac hat die ersten 50 Renault Kangoo Maxi Z.E. von Renault Suisse und dem Vertriebspartner Carplanet Galliker übernommen. Die Fahrzeugübergabe fand am vergangenen Freitag vor über 100 Kunden, Lieferanten, Vertretern von Behörden und Mitarbeitern im Berner Stade de Suisse statt. Vor der feierlichen Schlüsselübergabe skizzierten Experten in Impulsreferaten die Zukunft des E-Commerce und der Paketlogistik. 

Mit den 100 Prozent elektrisch angetriebene Fahrzeugen nimmt der neue Paketdienstleister Quickpac, eine neue Division der Quickmail AG, im Frühsommer 2019 den Betrieb für die Zustellung von Paketen auf. Diese sind in den ersten beiden Depots Winterthur und Hägendorf stationiert, von denen aus Quickpac Haushalte in den Kantonen Zürich, Thurgau, Solothurn und Basel-Landschaft beliefert. Die zweite Hälfte von bislang 100 bestellten Renault Kangoo Maxi Z.E. folgt noch im Spätsommer dieses Jahres.

Wichtiges Signal
Karin Kirchner, Direktorin Kommunikation von Renault Suisse SA bei der Fahrzeugübergabe: "Der neue Paketdienstleister Quickpac antwortet auf einen Wandel in der Gesellschaft, der -so glauben wir – erst an seinem Anfang steht. Die Verlagerung des Handels in Richtung E-Commerce bringt grosse logistische Herausforderungen mit sich.

Die Lieferung mit 100 Prozent elektrisch angetriebenen Fahrzeugen ist die konsequente Antwort, um die CO2-Emissionen im Fahrbetrieb und die Lärm-Emissionen in den Quartieren deutlich zu reduzieren. Dass Quickpac europaweit vorangeht, sehen wir als ein wichtiges Signal. Und es spricht für das Verantwortungsbewusstsein, mit dem Quickpac in einem hart umworbenen Markt unterwegs ist."

Der Entscheid, den neuen Paketlieferdienst mit der Bestellung von 100 Kangoo Maxi Z.E. zu starten, hat nebst dem Bekenntnis zur Nachhaltigkeit noch andere handfeste Gründe. Thomas Ulmann, als Chief Operating Officer von Quickpac für die Beschaffung der Fahrzeuge verantwortlich: "Quickmail setzt heute in der Briefzustellung bereits Elektrofahrzeuge von Renault vom Typ Twizy und Kangoo Z.E. ein. Allem voran war es für uns natürlich auch wichtig, dass die Fahrzeuge perfekt in unser Lieferkonzept passen."