St.Gallen

PMX Systems übernimmt Radarsensorik von Parametric

PMX Systems übernimmt Radarsensorik von Parametric
Sascha Jäckle
Lesezeit: 2 Minuten

Die PMX Systems AG aus St.Gallen wird ab Januar 2024 den Geschäftsbereich Radarsensorik der Parametric GmbH aus Wildeswil BE übernehmen und mit einem neuen Team weiterentwickeln.

Text: pd

Schweizer Ingenieure haben Radarzählgeräte entwickelt, die unter anderem für Verkehrszählungen auf Zufahrtsstrassen, Personen- und Velozählungen sowie in Tourismusgebieten verwendet werden.

Die neu gegründete PMX Systems in St. Gallen übernimmt nun von der Parametric GmbH den Bereich Radarsensorik. Die aktuellen Radarzählgeräte der Produktlinien PCR2 und TCR mit Echtzeitdatenübertragung werden umfassend modernisiert, wobei der technische Fokus auf fortschrittlicher Objekterkennung sowie weiteren Datenverbindungstechnologien liegt.

PMX Systems arbeitet mit AIMotroniX, einem führenden Unternehmen im Bereich der modellbasierten Regelungstechnik, zusammen. PMX setzt auf künstliche Intelligenz (KI) und modellbasiertes System-Engineering (Digital Twins), um die Zählgenauigkeit von Radarsensoren auf ein neues Niveau zu heben. Dabei werden sowohl neue als auch bestehende Produkte kontinuierlich mit neuer Software ausgestattet.

 

Ein Radarzählgerät
Ein Radarzählgerät

Die PMX Systems AG positioniert sich als Innovationstreiber im Bereich vernetzter, intelligenter Sensoren für Aussenanwendungen. Die Produkte werden über spezialisierte Systemintegratoren vertrieben, die die Sensoren als integralen Bestandteil ihrer eigenen Software- und Dienstleistungsangebote weiterverkaufen.

Andreas Koschak, Geschäftsführer der Parametric GmbH: «Diese strategische Entscheidung, die Radarsensorik auszugliedern, ist angesichts der unterschiedlichen Marktschwerpunkte für beide Einheiten von grossem Nutzen. Sie ermöglicht der PMX Systems AG fortlaufende Innovationen und unterstreicht ihr Engagement, an der Spitze der technologischen Entwicklung zu bleiben.»

Sascha Jäckle, CEO PMX Systems AG: «Die Übernahme der Radarsensorsparte der Parametric GmbH unterstreicht unsere Vision für zukünftige Entwicklungen. Durch die Modernisierung der Produktfamilie und den Einsatz von künstlicher Intelligenz und modellbasiertem System-Engineering werden die Produktlinien massiv aufgewertet. Damit werden neue Massstäbe gesetzt und die Basis und für weitere Anwendungen geschaffen.»

Andreas Koschak
Andreas Koschak

Auch interessant

«Günstiger»: Stihl will in der Schweiz ausbauen
St.Gallen

«Günstiger»: Stihl will in der Schweiz ausbauen

Schneider wird Agro-Star Suisse 2024
St.Gallen

Schneider wird Agro-Star Suisse 2024

St.Galler Hotellerie verzeichnet Rekordnachfrage
St.Gallen

St.Galler Hotellerie verzeichnet Rekordnachfrage