Ostschweizer Einfluss schwindet weiter
18.09.2019

Ostschweizer Einfluss schwindet weiter

Die Sender Tele1 und TVO erhalten einen neuen Chef: Der Toggenburger André Moesch gibt die Leitung ab. Per 1. November übernimmt der Zürcher Pascal Scherrer, der bereits die Sender TeleZüri, Tele M1 und TeleBärn bei CH Media führt, dessen Aufgaben.

Erst Anfang April wurde das Medien-Joint-Venture CH Media mit den Geschäftsbereichen TV National, TV Regional, Radio, Events und Filmvertrieb neu strukturiert. Damals wurden André Moesch (Bild) und Pascal Scherrer noch als Co-Chefs für TV Regional vorgesehen.

Nun wird Scherrer zum alleinigen Taktgeber für die Regionalsender. «Dieser Schritt ermöglicht dem bisherigen Leiter von Tele 1 und TVO, André Moesch, die Fokussierung auf den Aufbau und die Leitung des im April neu geschaffenen Geschäftsbereichs Events», wird in der Mitteilung vom Mittwoch die neue Ordnung erklärt. Moesch verantwortet neben den Events auch nach wie vor den Bereich Public Affairs und die «Entwicklungs- und Konvergenzprojekte bei Radio und TV», heisst es weiter.

Auch Verleger-Erbe Florian Wanner erhält bei CH Media eine neue Führungsposition, wie bereits im März angekündigt worden war. Nun steht der genaue Zeitpunkt fest: Per 1. November übernimmt er die Gesamtleitung der Radiosender von CH Media. Ab diesem Datum verantwortet Wanner neu zusätzlich zu Radio Argovia, Radio 24 und Virgin Radio Switzerland auch noch die Sender Radio Pilatus, Radio FM1 und Radio Melody.