St.Gallen

Olma Messen schreiben operativen Gewinn

Olma Messen schreiben operativen Gewinn
Symbolisch für das Wachstum der Olma Messen: der Baufortschritt an der neuen St.Galler Kantonalbank Halle
Lesezeit: 4 Minuten

Die Olma Messen St.Gallen AG konnte 2023 bedeutende Meilensteine erreichen und ist auf Wachstumskurs. Der gestiegene Umsatz und der operative Gewinn von 2.4 Millionen Franken bestätigen die eingeschlagene Wachstumsstrategie. Das gute Ergebnis ist ein wichtiges Zeichen für die laufende Kapitalerhöhung. Die erste ordentliche Generalversammlung der jungen Aktiengesellschaft findet am 16. April 2024 statt.

Text: pd

Der Betriebsertrag der Olma Messen St.Gallen liegt im Jahr 2023 bei CHF 26.7 Mio. und damit 24 Prozent über dem Vorjahr (2022: CHF 21.5 Mio.). Daraus resultierte ein Betriebsergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von CHF 2.4 Mio. (2022: CHF 0.8 Mio.).

«Der Betriebsertrag und der operative Gewinn übertreffen unsere Erwartungen, wir sind zufrieden. Unser Geschäftsmodell funktioniert, die Entwicklungen gehen in die richtige Richtung, wir sind sogar leicht über dem Businessplan», fasst Christine Bolt, CEO der Olma Messen, zusammen.

Die Olma Messen St.Gallen haben im Jahr 2023 zudem bedeutende Meilensteine erreicht: die einstimmige Umwandlung der Genossenschaft in die Aktiengesellschaft, die erfolgreiche Lancierung der neuen Fachmesse Gastia, die Partnerschaft mit der St.Galler Kantonalbank als Namensgeberin der neuen Halle sowie die Transformation der Organisation in ein Unternehmen mit konsequenter Ausrichtung auf den Markt und die Strategie.

VRP Thomas Scheitlin, CEO Christine Bolt und CFO Stefan Saxer
VRP Thomas Scheitlin, CEO Christine Bolt und CFO Stefan Saxer

Wachstum im Kerngeschäft

Im Berichtsjahr fanden fünf Eigenmessen (siehe Infobox) sowie 126 Veranstaltungen wie Firmenanlässe, Kongresse, Gastmessen oder Kulturanlässe statt. Als eines der Highlights kann die Lancierung der Gastia, der neuen Fach- und Erlebnismesse für Gastfreundschaft, bezeichnet werden.

Die Fortsetzung mit rund 25 Prozent mehr Ausstellern erfolgt im Frühling 2024. Die Strategie ist vor allem auf Wachstum im Kerngeschäft ausgerichtet: auf die Weiterentwicklung des Messegeschäfts und den Ausbau des Kongress- und Veranstaltungsgeschäfts. Die erzielten Ergebnisse bestätigen den eingeschlagenen Pfad.

Christine Bolt
Christine Bolt

Namensrechte der neuen Halle gehen an die St.Galler Kantonalbank

Im August 2023 bekam die neue Messe- und Eventhalle ihren Namen: St.Galler Kantonalbank Halle. «Die Namensgeberin ist für uns ein Volltreffer. Mit der St.Galler Kantonalbank haben wir eine Partnerin, die in der Region verwurzelt ist, sich für den Kanton St.Gallen engagiert und wie die Olma Messen den Fortschritt in der Ostschweiz mitgestalten will», resümierte damals CEO, Christine Bolt.

Die St.Galler Kantonalbank Halle wurde inzwischen im Rahmen der Opening Days Anfang März 2024 erfolgreich eingeweiht, mit über 25'000 begeisterten Besuchern und einem mit 4500 Tickets ausverkauften Konzertabend.

SAK CO2  Grenzdenken  
Thomas Scheitlin
Thomas Scheitlin

Kapitalerhöhung weiterhin herausfordernd

Am 28. April 2023 stimmten die Genossenschafter der Umwandlung der Olma Messen St.Gallen von einer Genossenschaft in eine Aktiengesellschaft einstimmig zu; ein wichtiger Meilenstein für die notwendige Kapitalerhöhung und die finanzielle Zukunftssicherung des Unternehmens. Es fehlen aktuell noch knapp CHF 9 Mio. der insgesamt angestrebten CHF 20 Mio.

Dazu sagt Thomas Scheitlin, Verwaltungsratspräsident der Olma Messen St.Gallen AG: «Die Kapitalerhöhung braucht viel Zeit und Ressourcen. Wir geben uns Zeit bis mindestens Ende 2024.» Ziel sei es, CHF 6 Mio. aus der Wirtschaft und CHF 3 Mio. mit der Bevölkerung zu erreichen. Entsprechende Aktivitäten laufen, insbesondere sind die Verantwortlichen mit den Wirtschaftsverbänden der Ostschweiz im nahen Austausch. 

Aktien können hier gezeichnet werden.

Stefan Saxer
Stefan Saxer

Organisation fit für die Zukunft

«Wir machen die besten Messen, Kongresse und Events für eine Million begeisterte Besucher und für eine strahlende Ostschweiz», zitiert Christine Bolt die Vision der Olma Messen. Die ambitionierte Wachstumsstrategie und die dynamischen Marktentwicklungen erfordern Anpassungen in der Organisation.

Die Zusammenlegung der Bereiche Messen und Veranstaltungen sowie die Stärkung der Bereiche Entwicklung, Marketing und Infrastruktur bilden die Basis dafür: Die Organisation ist damit konsequent auf den Markt und die Kunden ausgerichtet. Deren Agilität und Belastbarkeit machen es möglich, auf kurzfristige Herausforderungen und Veränderungen rasch zu reagieren.

Erste ordentliche Generalversammlung

Veränderungen sind auch auf der strategischen Ebene des Verwaltungsrates eingeleitet. An der ersten ordentlichen Generalversammlung vom 16. April 2024 werden zwei neue Verwaltungsratsmitglieder vorgeschlagen. Andy Böckli, Group CEO der Nüssli-Gruppe, und Andreas Angehrn, ehemaliger CEO der Ticketcorner AG, bringen umfassende Kompetenzen aus der Wirtschaft und Eventbranche mit.

«Zur strategischen Weiterentwicklung der Unternehmung ist die Verstärkung durch das Wissen aus diesen Bereichen essenziell», sagt Verwaltungsratspräsident Thomas Scheitlin. Die Verwaltungsräte Hansjörg Trachsel (75) und Hansjörg Walter (73) treten, nach 19 und 23 Jahren Engagement für den Messe-, Kongress- und Eventstandort Ostschweiz, aus dem Verwaltungsrat zurück.

An der Generalversammlung wird zudem über die revidierten Statuten der Olma Messen St.Gallen AG beschlossen. Die Aktionäre haben die Einladung zur ersten ordentlichen Generalversammlung am 20. März 2024 per E-Mail erhalten. Im Rahmen der Generalversammlung findet auch die OFFA-Eröffnung statt, welche exklusiv für Aktionäre zugänglich ist.

Auch interessant

Erste Olma-Generalversammlung geht schlank über die Bühne
St.Gallen

Erste Olma-Generalversammlung geht schlank über die Bühne

St.Gallen für Grossveranstaltungen etablieren
St.Gallen

St.Gallen für Grossveranstaltungen etablieren

Opening Days der St.Galler Kantonalbank Halle bringen Ostschweiz zum Strahlen
St.Gallen

Opening Days der St.Galler Kantonalbank Halle bringen Ostschweiz zum Strahlen