Neue Ideen f├╝r ein Hotel bei der Olma
13.01.2020

Neue Ideen f├╝r ein Hotel bei der Olma

Die Forol AG von Urs Peter Koller plant an der St.-Jakob-Strasse in St. Gallen vis-à-vis des Hotels Radisson Blu ein Hotel und Studentenwohnungen.

Urs Peter Koller (Bild) hat als Mehrheitsaktionär und Leiter des Ostschweizer Generalunternehmens HRS bereits viele Grossprojekte verwirklicht, darunter auch das Radisson Blu Hotel St. Gallen. 2008 verkaufte Koller sein HRS­-Aktienpaket. Heute ist er Verwaltungsratspräsident und Geschäftsführer der Forol AG mit Sitz in Herisau. Mit dieser Gesellschaft will Koller an der St.-Jakob-Strasse in St. Gallen ein Hotel mit Studentenwohnungen realisieren, heisst es im Bericht von tagblatt.ch. Dafür müssten vier Liegenschaften abgerissen werden. 

Die Grundstücke hat sich Koller mittels Vereinbarung oder Kaufrecht gesichert, wie er auf Anfrage von tagblatt.ch sagt. Über die Zahl der Zimmer und Wohnungen, die das Projekt «St.-Jakob-Strasse» dereinst umfassen soll, gebe Koller keine Auskunft. Dafür sei es zu früh, schreibt tagblatt.ch weiter.

Koller gelangte gemäss tagblatt.ch mit seiner Idee an die Stadt. Die Dienststelle Stadtplanung der Direktion Planung und Bau prüfte Potenziale und Entwicklungsmöglichkeiten in einem grösseren Umfeld sowie die planungsrechtlichen Rahmenbedingungen, wie Alexander Weiss, Leiter Abteilung Raumentwicklung bei der Stadtplanung, gegenüber tagblatt.ch erklärt.

Für die Verwirklichung sei ein Sondernutzungsplan notwendig. Laut Weiss wird sich in den kommenden Entwicklungsphasen eine vertiefte Zusammenarbeit zwischen den Investoren um Urs Peter Koller und den Fachleuten der Stadtplanung ergeben. Die Leitung sei auf privater Seite. Die Rolle der Stadtplanung bestehe in der Prozessbegleitung und der Wahrung der Qualitätssicherung.

Wichtig sei, dass in einem frühen Stadium alle Anspruchsgruppen ins Boot geholt worden seien. «Die Vorzeichen stehen aus unserer Sicht gut», sagt Alexander Weiss gegenüber tagblatt.ch.