St.Gallen

Nach Besitzerwechsel wird der Brand Umantis neu aufgestellt

Nach Besitzerwechsel wird der Brand Umantis  neu aufgestellt
Lesezeit: 2 Minuten

Die Talentsoftwareschmiede Umantis entstand 2000 als ETH/HSG-Spin Off. Unter dem Dach der vormaligen deutschen Besitzerin wurde der Brand nicht aktiv geführt, sondern war als Haufe Talentmangament ein Teil des Angebotes der Haufe Group. Nun, nach der Übernahme durch die Wittenbacher Abacus Research AG am 1. Juli 2023, erlebt der Brand eine Wiedergeburt.

Text: pd

Umantis hilft mit seiner Software Unternehmen dabei, die besten Talente zu finden und ihnen in der Folge eine optimale individuelle Entwicklung zu ermöglichen. Ein Prozess, bei dem Bewegung die Norm und Stillstand nie eine Option ist.

Aus diesen beiden Konstanten – Individualität und Bewegung – hat Ammarkt aus St.Gallen die neue Identität des Brands gestaltet. Eine weitere Komponente, die es zu berücksichtigen gab, war die Arbeitsweise von Umantis. Denn «One Size Fits All» gibt es dort nicht.

Um den unterschiedlichen Bedürfnissen und der autochthonen Kultur jedes Unternehmens gerecht zu werden, entwickelt Umantis mit jedem Kunden eine eigene Version der Software. Das neue Logo, vor allem in seiner bewegten Form, nimmt die organische Herangehensweise von Umantis spielerisch auf und setzt sich aus vielen einzelnen Punkten immer wieder neu zusammen.

Erfahren, aber immer offen für Neues

Umantis ist zwar seit über 20 Jahren im Geschäft, konnte aber den Spirit eines Start-ups bewahren. «Auch wenn ein Grossteil unserer Kunden renommierte nationale und internationale Unternehmen sind, gehen wir jedes Projekt so an, als wäre es unser Erstes», erklärt Mischa Hollenstein, Marketing- und Verkaufsleiter, die Philosophie von Umantis, «zwar mit viel Erfahrung und Know-how im Rucksack, aber immer mit dem offenen Blick für neue und frische Ideen».

Diese Vitalität wird durch das kräftige Rot widerspiegelt, welches als Hauptfarbe gewählt wurde. Dieses kommt im Moment vor allem auf der neuen Website zum Einsatz.

Blitzstart einer vielversprechenden Reise

Wie immer bei Übernahmen musste auch in diesem Fall alles sehr schnell gehen. Zwischen dem Zeitpunkt des Pitch-Gewinns und dem Live-Gang der Website lagen gerade mal gut zehn Wochen. «Die Chemie stimmte von Anfang an», lässt sich Ammarkt-Projektleiter Carlos Rageth zitieren, «das Zusammenspiel mit Mischa und seinem Team klappte reibungslos und dem lebendigen Start-up-Spirit von Umantis entsprechend wurde immer schnell und klar entschieden».

Nach einem kurzen Durchschnaufer nach dem Live-Gang Anfang Juli arbeitet die Ammarkt-Crew bereits mit Hochdruck an diversen Messe-Auftritten, Videos und Kampagnen, die voraussichtlich ab diesem Herbst zu sehen sein werden.

Auch interessant

«Günstiger»: Stihl will in der Schweiz ausbauen
St.Gallen

«Günstiger»: Stihl will in der Schweiz ausbauen

Schneider wird Agro-Star Suisse 2024
St.Gallen

Schneider wird Agro-Star Suisse 2024

St.Galler Hotellerie verzeichnet Rekordnachfrage
St.Gallen

St.Galler Hotellerie verzeichnet Rekordnachfrage