Müller und Fässler hören auf
07.11.2018

Müller und Fässler hören auf

Zwei Ostschweizer Polit-Schwergewichte treten nicht mehr an: Der St.Galler FDP-Nationalrat Walter Müller (rechts) hört nächstes Jahr auf, und auch der Innerrhoder Landammann Daniel Fässler (CVP) tritt 2019 zurück.

Walter Müller (70) ist der älteste Ostschweizer Politiker im Parlament. Im nächsten Jahr will sich der St.Galler FDP-Nationalrat nicht mehr zur Wiederwahl stellen. Nach 16 Jahren habe er genug. sagte Müller im Interview mit dem «Tagblatt». Der Landwirt aus Azmoos ist seit 2003 im Nationalrat.

Vor wenigen Wochen verzichtete Landammann Daniel Fässler (CVP) «aus Überzeugung» auf eine Bundesratskandidatur. Nun tritt der 58-Jährige aus der Innerrhoder Regierung zurück. Vor zehn Jahren war er zum Landammann gewählt worden. Fässler stand in dieser Funktion dem Volkswirtschaftsdepartement vor.