Müller neuer Rektor des KBZ St. Gallen
16.01.2020

Müller neuer Rektor des KBZ St. Gallen

Auf Antrag der Berufsfachschulkommisson hat Regierungsrat Stefan Kölliker den 48-jährigen Philipp Müller zum neuen Rektor des Kaufmännischen Berufs- und Weiterbildungszentrums St.Gallen (KBZ) ernannt. 

Nach der Matura an der Kantonsschule Heerbrugg studierte Philipp Müller an der Höheren Wirtschafts- und Verwaltungsschule HWV in Winterthur Betriebsökonomie mit der Vertiefungsrichtung Marketing. Dies heisst es in der Mitteilung. Seine Ausbildung zum Berufsfachschullehrer schloss er im Jahr 2007 am Eidgenössischen Hochschulinstitut für Berufsbildung EHB Zollikofen ab. Mit zwei CAS in Communication Management und Leadership ergänzte er seine Studien an der ZHAW Winterthur.

Generalist mit Führungserfahrung
Nach einigen Jahren in der wirtschaftlichen Praxis nahm Philipp Müller im Jahr 2003 seine Unterrichtstätigkeit als Berufsfachschullehrer für Allgemeinbildenden Unterricht und Verkauf am Berufs- und Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal (BZR) auf. Seit 2009 war er zunächst als Abteilungsleiter für die Berufe der Floristik und des Gartenbaus Mitglied der Geschäftsleitung des BZR. Seit 2015 führt Philipp Müller als Stellvertretender Rektor den Standort Altstätten mit den kaufmännischen Berufen, der Berufsmaturität und den Medizinischen Praxis-Assistentinnen MPA. 

Amtsantritt per 1. August 2020
Philipp Müller wird das Amt als Rektor des KBZ St.Gallen am 1. August 2020 antreten. Urs Bucheli, der die Berufsfachschule seit 1991 leitet, tritt auf diesen Zeitpunkt in den Ruhestand, heisst es in der Mitteilung weiter.
 
Am Kaufmännischen Berufs- und Weiterbildungszentrum St.Gallen erhalten rund 2'000 Lernende in den kaufmännischen Berufen und im Detailhandel ihren beruflichen Unterricht. Das KBZ St.Gallen bietet in seiner Weiterbildungsabteilung, der Akademie St.Gallen, eine grosse Palette an Lehrgängen im tertiären Berufsbildungsbereich an.