Thurgau

Maschinen stillgelegt: Neuweiler AG muss schliessen

Maschinen stillgelegt: Neuweiler AG muss schliessen
Lesezeit: 1 Minuten

Nach 189 Jahren steht die Neuweiler AG in Kreuzlingen vor dem endgültigen Aus. Der traditionsreiche Metallbaubetrieb muss seine Produktion einstellen und Insolvenz anmelden. Betroffen sind alle 46 Mitarbeiter, einschliesslich vier Auszubildender.

Text: red

Laut dem St.Galler Tagblatt haben stark gestiegene Energiekosten und Materialpreise das Unternehmen in die Knie gezwungen. «Wir sahen keine Möglichkeit mehr, wichtige Projekte fertigzustellen, da uns das Material fehlte», sagt Christian Neuweiler, Verwaltungsratspräsident der Neuweiler AG und ehemaliger Präsident der IHK Thurgau. Dies habe letztlich die Entscheidung zur Schliessung besiegelt.

Christian Neuweiler
Christian Neuweiler

Besonders betroffen sind die Lehrlinge, für die nun neue Ausbildungsplätze gefunden werden müssen. «Die Zukunft unserer Auszubildenden liegt mir am Herzen», betont Neuweiler. Er ist aber zuversichtlich, dass sie und seine Mitarbeiter gute Chancen haben. Der Arbeitsmarkt sei im Moment nicht schlecht für spezialisierten Leute, so Neuweiler.

Die Geschichte der Firma reicht bis ins Jahr 1833 zurück, als Konrad Neuweiler in Alt-Egelshofen eine Schmiede und Schlosserei gründete. Die heutige Neuweiler AG wurde 1969 gegründet und ist im Anlagenbau und als Zulieferer für grosse Schweisskonstruktionen tätig. Das Ende der traditionsreichen Firma markiert den Verlust eines Stücks Industriegeschichte in der Region.

Auch interessant

Neue Webseite für Projekte, die von TKB-Millionen profitieren
Thurgau

Neue Webseite für Projekte, die von TKB-Millionen profitieren

Thurgauer investieren in Winterthur
Thurgau

Thurgauer investieren in Winterthur

Aerne Engineering eröffnet Niederlassung in Winterthur
Thurgau

Aerne Engineering eröffnet Niederlassung in Winterthur