Mächler löst Würth im SGKB-VR ab
06.05.2020

Mächler löst Würth im SGKB-VR ab

Die Regierung entsendet den neuen Vorsteher des Finanzdepartementes, Regierungsrat Marc Mächler, per 1. Juni 2020 als Vertreter des Kantons St.Gallen in den Verwaltungsrat der St.Galler Kantonalbank.

Der Kanton St.Gallen ist mit 51 Prozent Mehrheitsaktionär der St.Galler Kantonalbank AG. Gemäss Kantonalbankgesetz und -statuten entsendet die Regierung eines ihrer Mitglieder in den Verwaltungsrat der Bank. Der Präsident sowie die übrigen Mitglieder des Verwaltungsrates werden von der Generalversammlung gewählt.

Marc Mächler (*1970) übernimmt von Benedikt Würth per 1. Juni 2020 das Finanzdepartement. Er wohnt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Zuzwil. Er hat einen Master in Ökonomie der Universität St.Gallen (HSG). Seit Juni 2016 gehört Mächler der St.Galler Regierung an, aktuell als Vorsteher des Baudepartements. Davor war er während zwanzig Jahren bei der UBS in verschiedenen Funktionen tätig, zuletzt in leitender Funktion für institutionelle und private Kunden in St.Gallen. Der Verwaltungsrat heisst Marc Mächler bei der SGKB herzlich willkommen.

Gleichzeitig dankt der Verwaltungsrat Benedikt Würth für die professionelle und kollegiale Zusammenarbeit, das grosse Engagement und den wertvollen Beitrag zur Entwicklung der St.Galler Kantonalbank. Würth tritt aufgrund seiner Wahl in den Ständerat per Ende der Legislaturperiode im Mai 2020 aus der Regierung und somit auch aus dem Verwaltungsrat der St.Galler Kantonalbank aus, dem er seit 2016 angehört.