Kunst online mieten
20.06.2019

Kunst online mieten

LeVisual – die erste Schweizer Online-Plattform zur Miete von zeitgenössischen Gemälden – ist online. Das Start-up aus St.Gallen ermöglicht per Miete das Erlebnis von Original-Kunstwerken einem breiteren Publikum. Gleichzeitig bietet es Künstlern einen neuen und modernen Weg, Interessenten für ihre Kunst zu erreichen.

Das Prinzip von LeVisual ist so einfach wie neu in der Schweiz: Ausgewählte Künstler bieten ihre Kunstwerke über www.levisual.ch online zur Miete an. Interessenten können in einem Online-Katalog zwischen aktuell ca. 400 zeitgenössischen Kunstwerken von etwa 50 unterschiedlichen Künstlern auswählen und eine Miete direkt online abschliessen. LeVisual tritt als Intermediär auf, es koordiniert den Transport und nimmt die Mietzahlungen entgegen. Die Plattform macht eine Kunstmiete so einfach wie die Bestellung in einem normalen Online-Shop.

Das Jungunternehmen folgt mit diesem Geschäftsmodell einem Megatrend und weitet diesen auf die Kunstwelt aus: der Trend vom Besitz hin zur Verfügbarkeit. «Netflix, Bike-Sharing, ja sogar Weihnachtsbaummiete. Warum kaufen, wenn ich etwas einfach zur Verfügung haben kann? Die Bedeutung des Besitzes nimmt ab. Und wir sehen keinen Grund, warum das nicht auch für den Kunstmarkt gelten sollte», erläutert Leon Mehlau, Gründer von LeVisual.

LeVisual sieht seine Existenzberechtigung auf dem Markt vor allem dadurch gegeben, dass die nun berufstätigen Millennials in der Schweiz den aktuellen Kunstmarkt als „elitär“ und schwer zugänglich empfinden, Kunst vielmehr als „dekoratives Objekt“ anstatt Sammlerobjekt oder Wertgegenstand sehen und grundsätzlich flexibel bleiben möchten und öfter umziehen. Gleichzeitig haben Künstler Schwierigkeiten an neue Kundengruppen ausserhalb von Galerien heranzukommen.

Leon Mehlau fasst die Idee hinter LeVisual so zusammen: «Die Kunstmiete trägt einem Zeitgeist Rechnung, der vor allem von Flexibilität geprägt ist. Wir bieten mit dieser Online-Plattform eine einfache und komfortable Möglichkeit, Kunstmieten direkt bei Künstlern abzuschliessen. Und damit möchten wir das grandiose Erlebnis eines echten Original-Gemäldes an der eigenen Wand einem noch grösseren Publikum in der Schweiz ermöglichen.»

Und ein weiterer Aspekt spricht für das Unternehmen: «Die Kunstmiete ist eine wunderbare Möglichkeit, Gemälde an den eigenen vier Wänden erst einmal zu testen. Auf Wunsch können alle gemieteten Kunstwerke dann natürlich auch gekauft werden. Nur so kann der Online-Verkauf von Gemälden überhaupt erst funktionieren» ist der Gründer überzeugt.

Gegründet wurde das Start-up LeVisual von Leon Mehlau (M.A. HSG), ehemaliger Unternehmensberater und Projektmanager im Business Development von Digitec Galaxus.

Auf dem Bild: Ein Werk von Alexandra Oestvold, mietbar bei LeVisual.